Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Freitag, 26. April 2013

Präsidium der Leopoldina legt Diskussionspapier zum deutschen Wissenschaftssystem vor

Präsidium der Leopoldina legt Diskussionspapier zum deutschen Wissenschaftssystem vor

Das Präsidium der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina legt ein Diskussionspapier zur Debatte über das deutsche Wissenschaftssystem vor und stellt strategische Überlegungen zur mittel- und langfristigen Zukunft des deutschen Wissenschaftssystems an.

Positive Entwicklungen, die durch den Hochschulpakt, den Pakt für Forschung und Innovation sowie die Exzellenzinitiative zur Förderung von Wissenschaft und Forschung ermöglicht wurden, sind fortzuführen und zu stärken, negative Entwicklungen zu korrigieren. Ziel ist es, die hohe Leistungsfähigkeit des deutschen Wissenschaftssystems wirksam auszubauen und seine internationale Wettbewerbsfähigkeit deutlich zu erhöhen.

Die Diskussion um die Leistungsfähigkeit und den Nutzen des deutschen Wissenschaftssystems für das Allgemeinwohl betrifft grundlegende finanzielle, rechtliche, ethische und organisatorische Fragen. Auch die internationale Stellung des deutschen Wissenschaftssystems und die Attraktivität seiner Karrierewege stehen auf dem Prüfstand. Wissenschaft ist für die nachhaltige Sicherung des Wohlstands und die partizipative Gestaltung des Gemeinwesens unverzichtbar. Dies wird in Politik und Öffentlichkeit immer deutlicher wahrgenommen.

Das Diskussionspapier „Die Zukunftsfähigkeit des deutschen Wissenschaftssystems“ greift sechs Themenbereiche auf:

  • die Finanzierung von Forschung, Lehre und Wissenstransfer,
  • die rechtlichen Rahmenbedingungen des deutschen Wissenschaftssystems,
  • die Kooperation zwischen Wissenschaftseinrichtungen,
  • die internationale Sichtbarkeit des deutschen Wissenschaftssystems,
  • die Karrierewege für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
  • sowie die Rolle der Akademien in der wissenschaftspolitischen Debatte.

Das Dokument steht als PDF-Datei auf der Website der Leopoldina zum kostenfreien Download zur Verfügung.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)