Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Dienstag, 11. Juni 2013

Was kommt nach dem Hochwasser?

Bürgerforum des MDR und der Mitteldeutschen Zeitung an der Leopoldina

Beim Bürgerforum von MDR Info und der Mitteldeutschen Zeitung an der Leopoldina am kommenden Donnerstag, 13. Juni, um 18 Uhr können Bürger Fragen zum Krisenmanagement der Stadt Halle und zur Bewältigung der Flutschäden klären.

Zeit: Donnerstag, 13. Juni 2013, 18 - 19.30 Uhr

Ort: Leopoldina-Vortragssaal, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Der Eintritt ist frei.

Der Pegel der Saale in Halle sinkt allmählich wieder auf das normale Maß. Damit steht nicht mehr der Hochwasserschutz im Zentrum der Aufmerksamkeit, sondern die Beseitigung der Schäden. Vor allem aber bleiben Fragen: Treten sogenannte Jahrhunderthochwasser in immer kürzeren Abständen auf? Sind wir auf Überschwemmungen dieses Ausmaßes vorbereitet? Wie können wir den Wiederaufbau der beschädigten Gebäude und öffentlichen Einrichtungen finanzieren?

Teilnehmer:
Dr. Hermann Onko Aeikens, Umweltminister des Landes Sachsen-Anhalt
Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale)
Sven Kretzschmar, Verbraucher-Experte (Versicherung)
Iris Baschwitz, Verbraucher-Expertin (Bau)
Prof. Dr. Bernd Hansjürgens, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig
Ellen Schultz, Vorsitzende des Mieterbundes Halle

Moderation:
Sven Kochale, MDR Info
Kai Gauselmann, Mitteldeutsche Zeitung

Das Nachrichtenradio MDR Info überträgt die Veranstaltung im Livestream und wird im Programm darüber berichten.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)