Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Dienstag, 24. September 2013

Wissenschaftler diskutieren die Geschichte der Weltansichten

Wissenschaftler diskutieren die Geschichte der Weltansichten

Unser Blick auf die Welt hat sich im Laufe der Geschichte ständig verändert. Diese Tatsache spiegelt sich in Darstellungen der Welt wider, zum Beispiel in Erd- und Himmelsgloben. Gleichzeitig prägen solche Darstellungen auch immer den Blick der Menschen auf unsere Welt. Diese Wechselwirkungen diskutieren Wissenschaftler vom 6. bis 8. Oktober beim Symposium „Weltansichten. Vom Globus zur Globalisierung“. Die Tagung findet im Studienzentrum der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle (Saale) statt.

Wissenschaftler aus Deutschland, der Schweiz, Kanada und China werden vom 6. bis 8. Oktober an der Leopoldina in Halle erörtern, wie sich unser Blick auf die Welt im Laufe der Geschichte gewandelt hat. Teil der Tagung „Weltansichten. Vom Globus zur Globalisierung“ ist ein öffentlicher Abendvortrag von Johann-Dietrich Wörner, Vorsitzender des Vorstandes des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Sonntag, 6. Oktober. Die Veranstaltung mit dem Titel „Weltansichten – der Blick von oben“ beginnt um 18 Uhr im Festsaal der Leopoldina auf dem Jägerberg 1.

Am Montag, 7. Oktober, 18.30 Uhr wird die Ausstellung „Weltansichten. Vom Globus zur Globalisierung“ eröffnet. Nach einem Einführungsvortrag von Professor Olaf Breidbach wird Ausstellungs-Kurator Andreas Christoph von Ernst-Haeckel-Haus Jena durch die Schau führen.

Unter den Ausstellungsstücken finden sich einzigartige Objekte. Unter anderem ein Faltglobus aus dem Jahr 1831, den man luftleer als Karte verwenden oder aufgeblasen als Globus betrachten kann. Ein weiteres Highlight der Schau ist ein unpublizierter Marsglobus aus dem 20. Jahrhundert. Die Mehrzahl der Exponate wird in Halle (Saale) zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)