Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht | Donnerstag, 11. August 2016

Gott und Google – Sommerakademie fragt nach der Moral in einer modernen Gesellschaft

Gott und Google – Sommerakademie fragt nach der Moral in einer modernen Gesellschaft

Illustration: inueng - Fotolia

Warum verhalten Menschen sich moralisch? Wie entwickeln sich Verhaltensnormen und wie setzen sie sich durch? Und welche biologischen, kulturellen oder religiösen Einflussfaktoren spielen dabei eine Rolle? Diese Fragen diskutieren Studierende vom 7. bis 13. August 2016 bei der Sommerakademie der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt an der Leucorea in Wittenberg. Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Studentischen Förderinitiative der Naturwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Leopoldina.

Die Wittenberger Sommerakademie bringt Studierende unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um gesellschaftlich relevante Fragen zu diskutieren und den interdisziplinären Dialog zu erproben. In drei Seminaren widmen sich die Teilnehmer dem Zusammenhang von Psychologie, Moral und Ethik, dem Missbrauchspotenzial von Religionen und der moralischen Dimension der Macht von Internetkonzernen. Eine Exkursion führt sie ans Neuroscience Research Center der Charité Universitätsmedizin Berlin und in die Berliner Gemäldegalerie, zwei öffentliche Abendvorträge geben theologische und philosophische Einsichten.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)