Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Presse

Pressemitteilungen

151 Pressemitteilungen
  • Save the Date: Jahresversammlung der Leopoldina zum Thema Zeit in Natur und Kultur

    Save the Date

    Die Zeit ist eine Urerfahrung des Menschen und gleichzeitig nach wie vor ein Mysterium. Sie ist ein Fundament unseres Kosmos, wir messen sie immer genauer, wir untersuchen sie und in ihr ablaufende Prozesse über enorme Skalenbreiten, von Bruchteilen von Sekunden zu Millionen von Jahren, wir empfinden ihren Lauf sehr subjektiv und sind den durch die Natur vorgegebenen periodischen Rhythmen unterworfen. Und wir versuchen Zeit für uns optimal zu gestalten. Aus all diesen Bereichen kommen die Themen der Jahresversammlung 2019 der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zum Thema „Zeit in Natur und Kultur“ treffen sich am Freitag, 20., und Samstag, 21. September Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Halle (Saale). Die wissenschaftliche Koordination der Jahresversammlung 2019 hat der Mathematiker und Informatiker Prof. Dr. Thomas Lengauer, Mitglied des Leopoldina-Präsidiums, übernommen. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns, wenn Sie sich den Termin vormerken.

    mehr
  • Gesundheitsschädliche Luftverschmutzung: Neue internationale Initiative fordert weltweites Gegensteuern

    Gemeinsame Pressemitteilung der Academy of Science of South Africa, der Academia Brasileira de Ciências, der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der U.S. National Academy of Medicine und der U.S. National Academy of Sciences

    Die Nationalakademien der Wissenschaften und der Medizin aus Südafrika, Brasilien, Deutschland und den USA haben sich im Kampf gegen gesundheitsschädliche Luftverschmutzung für einen dringenden Handlungsaufruf zusammengeschlossen. Sie fordern einen neuen weltweiten Pakt, um angesichts des wachsenden Problems der Luftverschmutzung die Zusammenarbeit zu verbessern. Regierungen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürger auf der ganzen Welt müssen tätig werden, so die Akademien. Die Akademien starteten ihre Initiative mit der Veröffentlichung einer wissenschaftspolitischen Stellungnahme, die heute im UN-Hauptquartier an führende Vertreterinnen und Vertreter der UN sowie hochrangige Diplomatinnen und Diplomaten aus Südafrika, Brasilien, Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika überreicht wurde.

    mehr
  • Mehr als Popcorn: Film- und Diskussionsabend „WissenschaftsFREIheiten“

    Einladung zum Film- und Diskussionsabend der Jungen Akademie und der Leopoldina am 19. Juni 2019 im Kino Delphi Lux in Berlin

    Die Junge Akademie lädt gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ein zu einem Film- und Diskussionsabend am Mittwoch, 19. Juni 2019, in Berlin. Die Veranstaltung mit dem Titel „WissenschaftsFREIheiten – Perspektiven auf ein Grundrecht“ findet im Rahmen der Kampagne „Freiheit ist unser System. Gemeinsam für die Wissenschaft“, einer Initiative der Allianz der Wissenschaftsorganisationen, statt.

    mehr
  • Kulturhistorikerin Andrea Wulf folgt den Spuren Alexander von Humboldts

    Gemeinsame Presseeinladung der GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    Die Lebensgeschichte Alexander von Humboldts (1769–1859) ist voll von Entdeckungsreisen und Abenteuern. Seine Naturbeschreibungen inspirierten Forscher wie Poeten seiner Zeit. Er verstand die Natur als einen lebenden Organismus und warnte bereits um 1800 vor dem vom Menschen verursachten Klimawandel. Dies beweist, dass Humboldt auch ein visionärer Wissenschaftler war. In einem Vortrag an der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina wirft die Historikerin Andrea Wulf einen Blick auf das Leben und Werk des berühmten Forschers. Anlässlich des 250. Geburtstags von Alexander von Humboldt laden wir Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    mehr
  • Zum MINT-Nachwuchsbarometer 2019: frühzeitig und klischeefrei MINT-Bildung stärken

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums

    Potenzialentwicklung in der MINT-Bildung in den Fokus nehmen: Das heute veröffentlichte MINT-Nachwuchsbarometer zeigt, dass die Potenziale der MINT-Bildung besser ausgeschöpft werden müssen. Die MINT-Bildung in Schule muss stärker mit außerschulischen Initiativen verknüpft arbeiten und so Kinder und Jugendliche entlang der gesamten Bildungskette für MINT motivieren. Was zu tun ist, um junge Menschen und insbesondere junge Frauen für die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten in MINT zu gewinnen und dort zu halten, wird auf dem diesjährigen Nationalen MINT Gipfel am 27. Juni in Berlin diskutiert.

    mehr
  • Fünf Nationalakademien überreichen wissenschaftsbasierte Stellungnahme zu Luftverschmutzung und Gesundheit

    Terminhinweis

    Saubere Luft ist für das Leben auf der Erde genauso unerlässlich wie der Zugang zu Trinkwasser. Derzeitigen Einschätzungen zufolge ist die Luftverschmutzung jährlich weltweit für mehrere Millionen vorzeitige Todesfälle mitverantwortlich. Angesichts dieser dringlichen Herausforderung fordern fünf Nationalakademien der Wissenschaften und der Medizin aus Südafrika, Brasilien, Deutschland und den Vereinigten Staaten Maßnahmen, die Luftverschmutzung zu mindern. Das erste Ergebnis dieser Initiative bildet eine kompakte wissenschaftsbasierte Stellungnahme, die führenden Vertreterinnen und Vertretern der UN sowie hochrangigen Diplomatinnen und Diplomaten aus Südafrika, Brasilien, Deutschland und den Vereinigten Staaten übergeben wird.

    mehr
  • Weltraummediziner spricht an der Leopoldina über körperliche und psychische Belastungen durch extreme Umwelten

    Unter den extremen Umweltbedingungen des Weltraums sind Astronauten besonderen körperlichen wie psychischen Belastungen ausgesetzt. Der Weltraummediziner Prof. Dr. Hanns-Christian Gunga gibt in seinem Vortrag Einblicke in die Forschung zur Medizin in extremen Umwelten und zeigt Möglichkeiten auf, um die Leistungsfähigkeit im All dennoch aufrechtzuerhalten. Dabei spricht er auch über die Bedeutung dieser Erkenntnisse für medizinische Therapiemöglichkeiten auf der Erde. Zu dieser gemeinsamen Veranstaltung von Leopoldina und Planetarium Halle laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    mehr
  • Nobelpreisträgerin Ada Yonath spricht über die Entwicklung neuer Antibiotika

    Beim Einsatz von Antibiotika stehen Medizinerinnen und Mediziner vor dem Problem zunehmend resistenter Bakterien. Wie neuartige Antibiotika aussehen könnten, die sowohl gezielter wirken und damit geringere Nebenwirkungen haben als auch die Umwelt weniger belasten, darüber spricht die israelische Strukturbiologin und Nobelpreisträgerin Prof. Dr. Ada Yonath bei der Leopoldina-Lecture am 12. Juni in Berlin. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    mehr
  • Eizellspende, Embryospende, Leihmutterschaft: Nationalakademie Leopoldina und Akademienunion empfehlen ein zeitgemäßes Fortpflanzungsmedizingesetz

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Kinder zu haben und eine Familie zu gründen gehört für viele Menschen zu den wesentlichen Lebensinhalten und ist tragende Bedingung für die Gestaltung der gesellschaftlichen Zukunft. Manche Personen sind jedoch für die Gründung einer Familie auf die Hilfe der Fortpflanzungsmedizin angewiesen. Die Rechtslage ist in Deutschland seit Langem unzureichend: Das Embryonenschutzgesetz stammt von 1990 und erfasst viele neue reproduktionsmedizinische Entwicklungen nicht. In der heute veröffentlichten Stellungnahme „Fortpflanzungsmedizin in Deutschland – für eine zeitgemäße Gesetzgebung“ sprechen sich die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften deswegen für ein neues Fortpflanzungsmedizingesetz aus.

    mehr
  • Erdsystemforschung zu Humboldts Zeiten und heute: Leopoldina und GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung ehren Universalgelehrten mit Jubiläumssymposium

    Gemeinsame Presseeinladung der GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    Alexander von Humboldt verfasste zahlreiche Beiträge zu den unterschiedlichen Disziplinen der Erdsystemforschung, darunter zur Botanik, Zoologie, Geobotanik, Meteorologie und Klimatologie, Paläontologie, Meeresforschung, Geologie, Mineralogie, Rohstoffforschung, Bergbau und Hydrologie sowie zum Klimawandel. Humboldt gilt damit als Gründungsvater der Erdsystemanalyse. Anlässlich des 250. Geburtstags des Universalgelehrten beleuchtet ein Symposium der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung die wissenschaftlichen Themen und Errungenschaften des großen Naturforschers. Zu diesem Symposium laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    mehr

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

KONTAKT

Leopoldina

Julia Klabuhn

Redakteurin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 802
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail julia.klabuhn @leopoldina.org

Presseverteiler

Melden Sie sich für den Presseverteiler der Leopoldina an.

Anmelden

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Pressemitteilungen:

RSS-Feed der Pressemitteilungen