Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Podcasts

Die Rolle von Daten in der COVID-19-Pandemie (2021)

(2021)

Daten sind entscheidend für das Verständnis der COVID-19-Pandemie. Bei der Verfolgung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 liegt ein starker Fokus auf epidemiologischen Daten wie aggregierten Fallzahlen und der Reproduktionsrate. Die Modellierung kann helfen, die Krankheitsdynamik zu verstehen und Vorhersagen über den zukünftigen Verlauf der Pandemie zu treffen sowie politische Interventionen zu bewerten, indem auch klinische, serologische und demografische Daten berücksichtigt werden. In der öffentlichen Debatte um PCR- und Antigen-Tests lag die Aufmerksamkeit auf Merkmalen wie der Sensitivität und Spezifität, während die Wirksamkeit und die statistische Bewertung von Nebenwirkungen im Mittelpunkt der Diskussionen über Impfstoffe stehen.

Dieses Leopoldina International Virtual Panel wird untersuchen, wie Daten dazu beitragen können, die Eindämmung der COVID-19-Pandemie zu unterstützen. Unter Berücksichtigung der internationalen Erfahrungen beim Sammeln, Vergleichen und Verstehen von Pandemiedaten wird das Panel erörtern, welche Vorteile und Grenzen Daten als Grundlage für öffentliche Gesundheitsschutzmaßnahmen haben und wie Daten zukünftig zu einer besseren Vorbereitung auf internationale Gesundheitskrisen beitragen können.

Expertinnen und Experten:

  • Simon Cauchemez, PhD, Leiter der Forschungseinheit Mathematische Modellierung von Infektionskrankheiten am Institut Pasteur, Paris, Frankreich
  • Professor Christopher Dye, PhD, Professor für Epidemiologie an der Universität Oxford, ehemaliger WHO Director of Strategy, Mitglied der Royal Society, Vereinigtes Königreich
  • Professor Dr. Gerd Gigerenzer, Direktor des Harding-Zentrum für Risikokompetenz an der Universität Potsdam, Direktor Emeritus am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin, und Mitglied der Leopoldina, Deutschland
  • Professor Alessia Melegaro, PhD, außerordentliche Professorin für Demografie und Leiterin des Covid Crisis Lab, Università Bocconi, Milan, Mitglied des „Technical and Scientific Committee on COVID-19” des Gesundheitsministeriums, Italien

Die Podiumsdiskussion wurde von der deutschen Wissenschaftsjournalistin Rebecca Winkels, Leiterin Kommunikation und Strategie bei Wissenschaft im Dialog, moderiert.

Bild: Adobe Stock / denisismagilov

© Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina 2021

Leopoldina

Tina Schwarz

Online-Redakteurin mit dem Schwerpunkt Website

Tel. 0345 47 239 - 803
Fax 0345 47 239 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen: