Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nova Acta Leopoldina

Ergebnisse des Leopoldina-Förderprogramms V

Supplementum Nr. 20

Vorträge anläßlich der Jahresversammlung vom 7. bis 9. Oktober 2005 zu Halle (Saale)

 

Herausgegeben von Gunter S. Fischer (Halle/Saale), Andreas Clausing (Halle/Saale) und Volker ter Meulen (Würzburg – Halle/Saale)

(2006, 170 Seiten, 102 Abbildungen, 21.8 Euro, ISBN: 978-3-8047-2358-0)

Deutschlands älteste Akademie, die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, bemüht sich in besonderem Maße um die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern. Seit 1992 vergibt sie zur Unterstützung der beruflichen Weiterentwicklung herausragender junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein Stipendium, ausgestattet durch Zuwendungen das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das es den Ausgezeichneten ermöglicht, innerhalb von zwei bis drei Jahren eigenständig ein außergewöhnlich innovatives Forschungsprojekt an ausländischen Wissenschaftseinrichtungen umzusetzen. Über 285 Forscherinnen und Forscher konnten seit Beginn des Programms gefördert werden. Der vorliegende Band zeigt die Vielfalt der Projekte und liefert Beispiele für die erreichten Ergebnisse in den letzten Jahren. Damit werden Chancen und Ansprüche des Förderprogramms für künftige Bewerber deutlich. Interessenten: Nachwuchswissenschaftler der naturwissenschaftlichen und medizinischen Disziplinen; Hochschullehrer und Institutsdirektoren.

Leopoldina

Dr. Michael Kaasch

Redakteur NAL/AHL

Tel. 0345 - 47 239 - 134
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail kaasch @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen: