Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Allianz-Stellungnahmen

Stellungnahme der Allianz der Wissenschaftsorganisationen zu einer European Open Science Cloud (EOSC) (2018)

(2018 , 3 Seiten )

Die in der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen zusammengeschlossenen Einrichtungen begrüßen grundsätzlich die Initiative der Europäischen Kommission, mit einer European Open Science Cloud (EOSC) den Aufbau einer europaweiten Infrastruktur für datenintensive Forschung zu unter-stützen.

Aus Sicht der deutschen Wissenschaftsorganisationen kann eine EOSC das Potenzial haben,

  • selbstbestimmtes wissenschaftliches Arbeiten zu unterstützen, d.h. denUmgang mit Daten zu erleichtern, um damit Erkenntnisprozesse voran-zutreiben und Innovation zu stimulieren;
  • die Sicherung und Aufbereitung von Forschungsdaten zu unterstützen, indem Auffindbarkeit, Zugänglichkeit, Interoperabilität und Nachnutz-barkeit verbessert werden (FAIR-Prinzipien: Findable, Accessible, Interoperable, Re-Usable);
  • fachspezifische und fachübergreifende Dienste, Standards und Schnittstellen, wo sie fehlen zu etablieren bzw. zu optimieren, und dadurch dieinterdisziplinäre und internationale wissenschaftliche Zusammenarbeitzu erleichtern.
  • Forschungsdatenmanagement als elementaren und karriereförderndenBestandteil des Forschungszyklus fester zu verankern;
  • bestehende Strukturen – nationale wie internationale – zu ergänzen, z.B. die in Deutschland geplante Nationale Forschungsdateninfrastruk-tur (NFDI).

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

PD Dr. Stefan Artmann

Leiter des Präsidialbüros

Tel. 0345 - 47 239 - 863
Fax 0345 - 47 239 - 839
E-Mail stefan.artmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

RSS-Feed der Publikationen