Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Diskussionen

Wie sich die Qualität von personenbezogenen Auswahlverfahren in der Wissenschaft verbessern lässt: Zehn Prinzipien (2019)

2019 | Diskussion Nr. 21

Herausgegeben von Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

(2019, 36 Seiten, ISBN: 978-3-8047-3956-7)

Das heutige Wissenschaftssystem ist durch zunehmenden Wettbewerb um die Optimierung messbarer Aspekte von Forschung geprägt. Quantifizierung, Indikatorisierung und der Einsatz von Metriken in der wissenschaftlichen Leistungsbeurteilung bestimmen den Forschungsalltag. Der daraus resultierende Konformitäts- und Publikationsdruck steht der Qualität von Forschung und der Risikobereitschaft gerade junger Forscherinnen und Forscher entgegen. Die folgenden zehn Prinzipien sind ein Vorschlag zur Stärkung der Qualität personenbezogener Auswahlverfahren in der Wissenschaft.

Leopoldina

Elmar König

Leiter der Abteilung Wissenschaft – Politik – Gesellschaft, Leiter Berliner Büro

Tel. 030 - 203 8997 - 460
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail elmar.koenig @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen: