Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Thema im Fokus

Veranstaltungen zum Thema

Veranstaltungen zum Thema

Zum Thema Fortpflanzungsmedizin arbeiten und diskutieren Wissenschaftler unterschiedlicher Fachgebiete. Biologen, Mediziner, Ethiker, Theologen, Juristen und Sozialwissenschaftler tauschen sich bei unterschiedlichen Veranstaltungen aus – und erreichen so auch die interessierte Öffentlichkeit.

Fortpflanzungsmedizin in Deutschland – für eine zeitgemäße Gesetzgebung
Podiumsgespräch, Berlin, 4. Juni 2019

Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit den medizinischen, rechtlichen und ethischen Fragen der Fortpflanzungsmedizin beschäftigt. In der Stellungnahme „Fortpflanzungsmedizin in Deutschland – für eine zeitgemäße Gesetzgebung“ werden diese Analysen sowie darauf aufbauende Empfehlungen nun publiziert. Wir möchten Sie herzlich einladen, diese im Rahmen der Veranstaltung mit zu diskutieren.

 

Fortschritte in der Reproduktionsmedizin – Brauchen wir ein neues Fortpflanzungsmedizingesetz?
Leopoldina-Lecture, Hannover, 5. Februar 2019

Viele Aspekte der Fortpflanzungsmedizin berühren fundamentale ethische Fragen, die gesellschaftlich breit diskutiert werden müssen. Die zusammen mit der Volkswagenstiftung organisierte „Leopoldina Lecture“ bringt Experten und Interessierte in Hannover zum Austausch zusammen - vor dem Hintergrund einer gerade entstehenden Leopoldina-Stellungnahme, deren Veröffentlichung im Juni 2019 geplant ist.

Veranstaltungsbericht

 

„Was darf die Fortpflanzungsmedizin in Deutschland?“
Unterhaus-Debatte, Halle (Saale), 12. Oktober 2018

In einer öffentlichen Debatte, die methodisch der Diskussionskultur im britischen Unterhaus folgt, tauschen sich Mitglieder der Leopoldina-Arbeitsgruppe und interessiertes Fachpublikum (beispielsweise aus Kliniken) über Unzulänglichkeiten der aktuellen Gesetzgebung aus. Anwesend sind auch Wissenschaftsjournalisten, da die Unterhausdebatte zugleich ein Programmpunkt eines von der Leopoldina organisierten Journalistenseminars ist.

KONTAKT

Leopoldina

Dr. Stefanie Westermann

Referentin der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft

Tel. 0345 - 47 239 - 871
Fax 0345 - 47 239 - 839
E-Mail stefanie.westermann @leopoldina.org

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org