Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Gemeinsamer Ausschuss Dual Use

Tätigkeitsberichte

Gemeinsamer Ausschuss zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung: Tätigkeitsbericht (2020)

Die Beachtung ethischer Prinzipien in der sicherheitsrelevanten Forschung erfährt nicht nur national, sondern auch international eine wachsende Beachtung. So erhalten besonders Aspekte der Ausfuhrkontrolle und die Forschungskooperationen mit ausländischen Partnern verstärkt Aufmerksamkeit in der deutschen Politik und Forschungsförderung. Das zeigt der dritte Tätigkeitsbericht des Gemeinsamen Ausschusses zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung, ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina eingesetztes Beratungsgremium. Der Bericht gibt einen Überblick über den Stand internationaler Debatten zu ausgewählten Forschungsfeldern, rechtlichen Rahmenbedingungen und Förderungsvoraussetzungen sowie zum Umgang ausgewählter Verlage und Zeitschriften mit sicherheitsrelevanter Forschung. Weiterhin werden die Aktivitäten der etwa 90 Kommissionen für Ethik sicherheitsrelevanter Forschung (KEFs) sowie die Beteiligungen des Gemeinsamen Ausschusses an öffentlichen Debatten beschrieben.

Dritter Tätigkeitsbericht des Gemeinsamen Ausschusses, Stand: November 2020

Gemeinsamer Ausschuss zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung: Tätigkeitsbericht (2018)

Der Bericht gibt einen Überblick über den Stand der deutschen und internationalen Debatten zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung sowie über entsprechende Verhaltenskodizes in der Industrie. Im Fokus stehen vor allem die Forschungsbereiche Genomchirurgie, Synthetische Biologie, Robotik und Künstliche Intelligenz. Ein weiteres Thema des Berichts sind die Voraussetzungen der Förderung sicherheitsrelevanter Forschung durch die DFG und im EU-Rahmenprogramm „Horizon 2020“. Weiterhin werden die Ergebnisse einer Umfrage zur Tätigkeit der Kommissionen für Ethik sicherheitsrelevanter Forschung in den letzten zwei Jahren und Initiativen zur Bewusstseinsbildung für ethische Aspekte sicherheitsrelevanter Forschung vorgestellt. Der Bericht schließt mit der Dokumentation der letzten beiden Veranstaltungen des Ausschusses und einem Ausblick ab.

Zweiter Tätigkeitsbericht des Gemeinsamen Ausschusses, Stand: Oktober 2018

Gemeinsamer Ausschuss zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung: Tätigkeitsbericht (2016)

Der vorliegende Tätigkeitsbericht fasst im Teil A die Entwicklungen zusammen, die im November 2014 zur Etablierung des Gemeinsamen Ausschusses zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina geführt haben. Im Teil B wird über die Aufgaben des Gemeinsamen Ausschusses und dessen Aktivitäten bis zum 1. Oktober 2016, insbesondere über den Stand der Umsetzung der Empfehlungen zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung von DFG und Leopoldina vom Juni 2014, berichtet. Teil C gibt einen Überblick über die politischen Debatten zum Thema Sicherheitsrelevante Forschung in Deutschland, die bestimmte Experimente an hochpathogenen Influenzaviren ausgelöst hatten. Teil D gibt einen Ausblick zur angestrebten weiteren Entwicklung des Gemeinsamen Ausschusses.

Erster Tätigkeitsbericht des Gemeinsamen Ausschusses, Stand: Oktober 2016

Zurück