Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Symposien

Globale Wissenschaft – Globale Ethik?

Mehr zu 'Globale Wissenschaft – Globale Ethik?'

Öffentliche Tagung des Deutschen Ethikrates und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Datum: Donnerstag, 3. Dezember 2015
Uhrzeit: 10:00 bis 18:15
Ort: Auditorium Friedrichstraße, Friedrichstr. 180, 10117 Berlin

Wissenschaft findet zunehmend global vernetzt in internationalen Forschungsverbünden statt. Dabei entfaltet nicht nur die Wissenschaft ihr Potenzial zur Globalisierung, sondern die Globalisierung fordert die Wissenschaft heraus. Unterschiedliche rechtliche Regulierungen und Standards sowie kulturelle Hintergründe sind für die Forscher kaum zu überschauen. Zudem treiben Global Player die Kommerzialisierung von Forschung voran.

Der Deutsche Ethikrat möchte im Verlauf dieser gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina veranstalteten Tagung genauer beleuchten, welche besonderen Möglichkeiten und Herausforderungen sich durch die Globalisierung für die Wissenschaft ergeben und was dies für eine Globalisierung der Ethik bedeutet.

Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt:

  • Kann es eine globale Ethik geben?
  • Ist es angesichts der kulturellen, sozialen und rechtlichen Vielfalt möglich, allgemeingültige ethische Prinzipien aufzustellen, für die eine kulturübergreifende Einigung gelingen kann?
  • Welche Grundlagen gibt es für international verbindliche Standards?
  • Eignet sich der in diesem Kontext vielfach unternommene Rekurs auf die Menschenrechte als Fundament für ein solches Unternehmen?
  • Welche Standards sind global zu fordern und welche können einzelnen Kulturen überlassen werden? Wer sollte diese Entscheidungen fällen?
  • Kann akademische Forschung angesichts der kommerziellen und technischen Macht von Global Playern noch mithalten und wie kann man sie unterstützen?

Nach einführenden Vorträgen sollen diese Fragen am Beispiel des Genome Editing und der klinischen Forschung am Menschen mit Experten aus Philosophie, Religionswissenschaft, Naturwissenschaft, Medizin und Völkerrecht diskutiert werden.

Anmeldung

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, eine Anmeldung bis zum 25. November 2015 erforderlich.

Zur Anmeldung

Hinweis für Hörgeschädigte

Für Hörgeschädigte stehen während der Veranstaltung eine Simultanmitschrift sowie für Hörgerät- oder CI-Träger eine Ringschleifenanlage zur Verfügung.

Links

Downloads

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org