Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Symposien

Bedeutung, Chancen und Risiken der sozialen Medien für die Wissenschaftskommunikation

Mehr zu 'Bedeutung, Chancen und Risiken der sozialen Medien für die Wissenschaftskommunikation'

Ein gemeinsamer Workshop von acatech - Deutsche Akademie der Wissenschaften, der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und der Leopoldina

Datum: Freitag, 18. März 2016
Uhrzeit: 09:00 bis 17:00
Ort: Reinhardtstraßenhöfe, Reinhardtstraße 12‐16, 10117 Berlin

Das Potenzial der sozialen Medien und Netzwerke für die Wissenschaftskommunikation ist hoch. Zahlreiche Wissenschaftskommunikatoren sowie Wissenschaftsblogger sind hier bereits aktiv. Doch der Forschungsstand zu dem Einfluss der sozialen Medien auf die Wissenschaftskommunikation ist noch sehr lückenhaft .

Das Projekt „Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien (Phase 2): Bedeutung, Chancen und Risiken der sozialen Medien“ von acatech, der Akademienunion und der Leopoldina widmet sich der zentralen Frage, wie sich die speziellen Eigenschaften sozialer Medien auf die Kommunikation wissenschaftlicher Inhalte und ihre Erstellung auswirken. Dabei sollen die Chancen der neuen Technologien (z.B. Vergrößerung der Reichweite, Ausweitung der Beteiligung, Interaktivität) genauer abgeschätzt werden, aber auch spezifische Risiken (z.B. mangelnde Qualitätskontrolle, Desinformation, Mainstreaming oder auch Fragmentierung) identifiziert und bewertet werden.

In dem öffentlichen Workshop stellt die Arbeitsgruppe ihre Zwischenergebnisse zur Diskussion. In ihn fliessen auch die Kommentare des Projektblogs „Wissenschaftskommunikation hoch 3“ ein, mit dem die Arbeitsgruppe alle, die sich mit Wissenschaftskommunikation befassen, zur Kommentierung einlädt.

Abb.: Trueffelpix - Fotolia

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org