Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Symposien

Bildungsungleichheiten

Mehr zu 'Bildungsungleichheiten'

Symposium der Klasse IV - Geistes-, Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Datum: Donnerstag, 17. November 2016
Uhrzeit: 11:30 bis 15:00
Ort: Vortragssaal der Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle

Wissenschaft lebt von Neugier und Austausch. Mit den Symposien der Klassen lädt die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina Sie ein, über die Grenzen einzelner Fachbereiche hinaus Einblicke in die vielfältigen Forschungsthemen zu werfen, mit denen sich die Mitglieder der Akademie beschäftigen. Vier renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften geben Einblicke in ihre Fachgebiete.

Zum Auftakt hält Prof. Dr. Hartmut Esser, Mitglied der Leopoldina, am Vorabend des Symposiums einen Vortrag mit dem Titel „Bildungssysteme und Bildungsarmut: Verstärkt die (strikte) Differenzierung nach Leistung wirklich (nur) die Bildungsungleichheiten?“.

Achtung, Programmänderung:
Der Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Baumert ML „Bildungsungleichheit in Deutschland – Situation und Programme“ (13.40 – 14.20 Uhr)
wird ersetzt durch
Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth ML „Kontinuität von ‚Bildungsungleichheiten’? Egalisierung und die Unvermeidlichkeit der Konstruktion von Differenz“

Foto: Markus Scholz

Kontakt

Barbara Döhla
Assistentin der Abteilung Wissenschaft-Politik-Gesellschaft
Tel.: 0345-47 239-865
Fax: 0345-47 239-839
E-Mail: barbara.doehla@leopoldina.org

Weitere Informationen und Anmeldung

Für das Symposium ist eine Anmeldung erforderlich.

Die Anmeldung ist geschlossen.

Links

Downloads

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org

August

Zurück Vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1