Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Symposien

Strategien der Kommunikation von Naturwissen und Medizin. Zu Zeitschriften gelehrter Akademien in der Frühen Neuzeit

Mehr zu 'Strategien der Kommunikation von Naturwissen und Medizin. Zu Zeitschriften gelehrter Akademien in der Frühen Neuzeit'

Frühjahrstagung des Zentrums für Wissenschaftsforschung

Datum: Montag, 9. bis Dienstag, 10. April 2018
Ort: Lesesaal des Studienzentrums, Emil-Abderhalden-Straße 36, 06108 Halle (Saale)

Mit der Gründung der drei großen europäischen Akademien – der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina (1652), der Royal Society (1660/63) und der Académie des sciences (1666) – veränderten sich in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts Stil und Techniken der Wissenschaftskommunikation merklich.

Wo Wissenschaftler ihre Experimente, Erfindungen und Theorien bisher vor allem durch Bücher, persönliche Besuche, Briefe oder Manuskripte publik gemacht hatten, setzten sich nun neue Kommunikationsformen durch: In den meisten Fällen nutzte man wissenschaftliche Zeitschriften.

Vor diesem historischen Hintergrund widmet sich die Tagung der Entstehung von wissenschaftlichen Zeitschriften in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Besondere Beachtung finden dabei die unterschiedlichen Funktionen der Zeitschriften, die verschiedenen Textformen und Illustrationen, die Rolle der Zeitschrift als Vermittler alter und neuer Konzepte in Bereich der Medizin und der Naturwissenschaften und schließlich die Rolle ihrer Herausgeber und Leser, der Unternehmer, Gelehrten, Beobachter, Sammler, reisenden Akademiker.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei. Ein Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt

Prof. Dr. Rainer Godel
Leiter des Studienzentrums
Tel.: 0345 - 47 239 - 115
E-Mail: rainer.godel@leopoldina.org

Downloads

KONTAKT

Leopoldina

Katharina Schmidt

Veranstaltungsmanagement

Tel. 0345 - 47 239 - 928
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail katharina.schmidt @leopoldina.org