Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Vorträge & Diskussionen

Ozean – Erde – Mensch: Der Einfluss des Klimawandels auf das Meer

Mehr zu 'Ozean – Erde – Mensch: Der Einfluss des Klimawandels auf das Meer'

Diskutieren Sie im Leopoldina-Nachtcafé bei einem Becher Kaffee mit Experten und Tischnachbarn über die Auswirkungen des Klimawandels auf Meere und Ozeane. Eine gemeinsame Veranstaltung von Wissenschaft im Dialog und der Leopoldina.

Datum: Freitag, 1. Juli 2016
Uhrzeit: 21:00 bis 22:30
Ort: Leopoldina, Vortragssaal, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Die Leopoldina greift in ihrem Wissenschaftlichen Nachtcafé das Thema des diesjährigen Wissenschaftsjahres des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Meere und Ozeane“ auf und fragt unter dem Titel „Ozean – Erde – Mensch“ nach den Auswirkungen des Klimawandels auf die Meere. Was geschieht, wenn die Meere durch hohe CO₂-Emissionen wärmer werden? Welche Folgen hat es, wenn ihr pH-Wert sinkt, sie also saurer werden? Wie haben sich diese Faktoren im Laufe der Jahrhunderte entwickelt und wie untersucht man das?

Der Meeresforscher Wolf-Christian Dullo vom GEOMAR in Kiel berichtet, wie man die Entwicklung von Korallenriffen im Laufe der Erdgeschichte erforschen kann und was sie über das Klima vergangener Zeiten verraten. Bei wissenschaftlichen Expeditionen ist er oft auf den Ozeanen unterwegs und kennt den Zustand der Meere aus eigener Anschauung. Der Meeresgeologe und Wissenschaftsjournalist Rüdiger Schacht erklärt, welche Auswirkungen der Klimawandel auf die Ökosysteme der Meere hat.

Das Wissenschaftliche Nachtcafé

Im Wissenschaftlichen Nachtcafé bringen wir Interessierte mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Gespräch. Nach Impulsvorträgen von Experten diskutieren alle Teilnehmer das Thema zuerst in kleiner Runde an ihren Tischen. Dort entwickeln sich Fragen und Ideen, die im Anschluss in großer Runde zur Debatte gestellt werden.

Das Wissenschaftsjahr 2016/17 - Meere und Ozeane

Sie sind Sehnsuchtsorte, Handelswege, Nahrungsquelle und Arbeitgeber: die Meere und Ozeane. Sie sind der größte Lebensraum des Planeten und bedecken rund 70 Prozent der Erdoberfläche. Damit bieten sie unzähligen Arten eine Heimat.

Aber auch für den Menschen sind die Meere und Ozeane wichtig: Mehr als die Hälfte der Menschheit lebt in küstennahen Regionen. Aus den Gewässern gewinnen wir einen Teil unserer Nahrung und in der Meerestiefe lagern wertvolle Rohstoffvorkommen.

Weil dieser Lebensraum so wichtig ist, widmet sich das Wissenschaftsjahr 2016*17 den Meeren und Ozeanen. „Entdecken, Nutzen, Schützen“ – das ist der Leitgedanke für den Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern während des Wissenschaftsjahres.

Foto: James Thew - Fotolia

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Experten:

Prof. Dr. Wolf-Christian Dullo, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Dr. Rüdiger Schacht, Meeresgeologe und Wissenschaftsjournalist

Moderation:

Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog

Kontakt

Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0345 - 47 239 - 800
E-Mail: presse@leopoldina.org

Links

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org

April

Zurück Vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6