Leopoldina Home

Preise und Ehrungen

Carl Friedrich von Weizsäcker-Preis

Carl Friedrich von Weizsäcker-Preis

Dieser persönliche Preis wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Forscherteams vergeben, die einen Beitrag zur wissenschaftlichen Bearbeitung gesellschaftlich wichtiger Problembereiche geleistet haben. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wurde aus Mitteln des Stifterverbandes 2009 erstmals vergeben. Seitdem wird er in zweijährlichen Abständen ausgelobt.

Jahr Preisträger Ort Fachrichtung
2014 Ferdi Schüth (geb. 1960) Mülheim Chemie
2012 Jürgen Baumert (geb. 1941) Berlin Erziehungswissenschaft
2009 Jens Reich (geb. 1939) Berlin-Buch Molekularbiologie

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Dr. Jörg Beineke

Wissenschaftlicher Referent des Präsidiums

Tel. 0345 - 47 239 - 954
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail joerg.beineke @leopoldina.org

Mitgliedersuche