Leopoldina Home

Presse

Pressemitteilungen

803 Pressemitteilungen
  • Leopoldina-Symposium - die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft

    Gemeinsame Pressemitteilung
    Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
    acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
    Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Donnerstag, 22. Juni 2017 - Die Digitalisierung prägt unser Denken und Handeln und verändert Gesellschaften. Große Datenmengen werden unter anderem dafür genutzt, Meinungsbildungsprozesse zu beeinflussen. Entlang der aktuellen Debatte über Chancen und Risiken der Digitalisierung diskutieren am 10. und 11. Juli Wissenschaftler und Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft bei einem gemeinsamen Symposium der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften im dbb-Forum in Berlin.

  • Reisen in unerforschte Meerestiefen – Leopoldina lädt zur Langen Wissenschaftsnacht auf den Jägerberg

    Mittwoch, 14. Juni 2017 - „Meere und Ozeane“ ist das Leitthema des vielfältigen Programms, mit dem sich die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina an der Langen Nacht der Wissenschaften am Freitag, 23. Juni 2017, in Halle (Saale) beteiligt. Zum Thema des Wissenschaftsjahres 2016/2017 diskutieren Experten mit dem Publikum über nachhaltigen Fischkonsum vor dem Hintergrund der Überfischung der Meere. Das Urania-Wissenstheater zeigt das Puppentheaterstück „Max und die Geheimnisse der Ozeane“ für Kinder ab vier Jahren und die Tiefsee-Lounge lädt zu einer Reise in nahezu unerforschte Lebensräume ein.

  • 5. Nationaler MINT Gipfel am 1.6.2017 - für nationale Qualitätsstandards in der MINT-Bildung

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums

    Donnerstag, 1. Juni 2017 - Wie die MINT-Bildung nachhaltig und vor allem auf einem hohen Niveau gestaltet werden kann, steht im Mittelpunkt des 5. Nationalen MINT Gipfels. Dr. Nathalie von Siemens, Sprecherin des Nationalen MINT Forums, dazu: „Ganz entscheidend für den Erfolg ist eine ganzheitliche und auf Dauer angelegte Förderung der MINT-Bildung sowie das Zusammenwirken der relevanten MINT-Stakeholder.“ Sie macht darauf aufmerksam, dass es vielfältige Aktivitäten entlang der gesamten Bildungskette gibt, aber eine bundesweit einheitliche Plattform fehlt, um eine Qualitätssicherung und damit nachhaltige Wirkung zu erzielen: „Wir plädieren daher dafür, eine MINT-Allianz für Qualitätssicherung zu gründen und bieten an, eine federführende Rolle im Prozess der Verständigung darüber zu übernehmen.“

  • Wissenschaftsakademien: Resiliente Energiesysteme können Blackouts verhindern

    Gemeinsame Pressemitteilung
    acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
    Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
    Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Mittwoch, 24. Mai 2017 - Die zurückliegende weltweite Cyberattacke hat gezeigt: Digital vernetzte Infrastrukturen sind verwundbar – auch moderne, digital gesteuerte Energiesysteme. Hackerangriffe, Terroranschläge, aber auch Wetterextreme gefährden die Energieversorgung. Wie also lässt sich ein Blackout vermeiden? Eine Antwort gibt die Stellungnahme „Das Energiesystem resilient gestalten“ des Akademienprojekts „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS). Resiliente Energiesysteme sind nicht gefeit vor Störfällen, bleiben aber auch bei schweren Störungen funktionsfähig oder werden es rasch wieder – und lernen aus Krisen.

  • Nationalakademie Leopoldina ernennt neue Mitglieder

    Dienstag, 9. Mai 2017 - Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina begrüßt am Mittwoch, 17. Mai 2017, 17.30 Uhr ihre neuen Akademiemitglieder. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehören der Klasse II – Lebenswissenschaften an. Der Präsident der Leopoldina, Professor Jörg Hacker, wird ihnen ihre Mitgliedsurkunden im Rahmen des jährlichen Symposiums der Klasse II überreichen. Folgende Wissenschaftler sind 2016 in die Klasse II hinzu gewählt worden:

  • Wie Zellen einen Körper formen: Leopoldina-Vortrag über die Entwicklung von Lebewesen

    Dienstag, 9. Mai 2017 - Die Gestalt von Lebewesen wird durch genetisch programmierte Bewegungen von Zellen bestimmt. Prof. Dr. Maria Leptin, Mitglied der Leopoldina, beleuchtet in einem Vortrag, wie Zellen miteinander kooperieren, um Organe und letztendlich Körper auszubilden.
    Vor ihrem Vortrag werden die neuen Mitglieder der Klasse II an der Leopoldina begrüßt.

  • Vortrag über räumliches Denken mit Nobelpreisträger Edvard Moser

    Donnerstag, 4. Mai 2017 - Edvard Moser, Nobelpreisträger und Mitglied der Leopoldina, konnte das räumliche Denken als einer der ersten Forscher neuronal nachweisen. Er hat Hirnregionen identifiziert, die unsere Selbstwahrnehmung im Raum bestimmen. In einer Leopoldina Lecture in Berlin erklärt Moser, wie räumliches Denken entsteht und wie es mit anderen Hirnfunktionen zusammenwirkt.

  • Wissenschaftsakademien übergeben im Vorfeld des G7-Gipfels Stellungnahmen an die Regierungen

    Mittwoch, 3. Mai 2017 - Im Vorfeld des G7-Gipfels in Italien im Mai dieses Jahres übergaben heute in Rom die Wissenschaftsakademien der G7-Staaten, darunter die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, drei gemeinsame Stellungnahmen an Vertreter der italienischen Regierung. Die Papiere wurden beim diesjährigen Treffen der G7-Wissenschaftsakademien im März in Rom erarbeitet und heute an der Accademia dei Lincei (Nationale Akademie der Wissenschaften Italiens) präsentiert.

  • Evolutionsbiologie an Schulen und Universitäten: Leopoldina empfiehlt stärkere Präsenz in Lehrplänen und intensivere Forschung

    Mittwoch, 19. April 2017 - Die Evolutionsbiologie ist das übergreifende Erklärungsprinzip der Lebenswissenschaften. Aktuelle Fragen, wie zunehmende Antibiotikaresistenzen, Ausbreitung von Epidemien, neue Zivilisationskrankheiten oder soziale Konfliktlösung können mit evolutionsbiologischen Modellen beschrieben werden. Gemessen an ihrer gewachsenen Bedeutung sollten die modernen Erkenntnisse der Evolutionsbiologie in Schule und Hochschule stärker vertreten sein. Darauf weist die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina in der Stellungnahme „Evolutionsbiologische Bildung in Schule und Hochschule“ hin, die heute veröffentlicht wurde.

  • Wege zu einer ganzheitlichen Ökologie – Vortrag des Kanzlers der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften

    Mittwoch, 12. April 2017 - 2015 wies Papst Franziskus in der Enzyklika Laudato si' darauf hin, dass komplexe Krisen eine soziale und ökologische Dimension haben und nach ganzheitlichen Lösungen verlangen. In einem Vortrag an der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina beleuchtet der Kanzler der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften Marcelo Sanchéz Sorondo die Bemühungen des Papstes, die Allianz von Wissenschaft, Politik und Religion an einen Tisch zu bringen.

ANSPRECHPARTNER

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Pressemitteilungen:

RSS-Feed der Pressemitteilungen

Grundsätze für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundsätze für Pressemitteilungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR (pdf)