Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Vorträge & Diskussionen

Die kybernetische Revolution: symbolische, statistische und kausale künstliche Intelligenz

More 'Die kybernetische Revolution: symbolische, statistische und kausale künstliche Intelligenz'

Prof. Dr. Bernhard Schölkopf | Foto: Markus Scholz für die Leopoldina

Leopoldina-Weihnachtsvorlesung von Prof. Dr. Bernhard Schölkopf, Tübingen

Date: Thursday, 7 December 2023
Time: 18:30
Location: Leopoldina, Festsaal, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Künstliche Intelligenz hat sich zur treibenden Kraft der modernen Technologie entwickelt. Wir erleben eine „digitale“ Revolution, die sich von den ersten beiden industriellen Revolutionen darin unterscheidet, dass nunmehr Information – statt vormals Energie – industrialisiert wird. Die jetzige Revolution begann mit der Begründung der Kybernetik und Informatik. Methoden des maschinellen Lernens haben die zweite Phase dieser Entwicklung eingeläutet, indem sie Informationsquellen in unstrukturierten Datenmengen erschließen.

In seinem Vortrag stellt Bernhard Schölkopf die Entwicklung und Erfolge dieser Methoden dar. Zugleich zeigt er grundlegende Probleme dieser Methoden auf und erläutert, wie diese Probleme mit einem fehlenden kausalen Verständnis von Daten zusammenhängen. Schließlich wird er darauf eingehen, wie Europa auf diese Entwicklungen reagieren kann, um sie aktiv und positiv zu gestalten.

Prof. Dr. Bernhard Schölkopf

Prof. Dr. Bernhard Schölkopf ist seit 2011 Gründungsdirektor am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen und seit 2016 Mitglied der Leopoldina. 2020 erhielt er den Frontiers of Knowledge Award in der Kategorie „Informatik und Kommunikationstechnik“ der spanischen BBVA Foundation und 2018 erhielt den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. In seinem Forschungsgebiet, dem maschinellen Lernen, entwickelt er Algorithmen, mit denen Computerprogramme flexibel auf verschiedene Situationen reagieren können. Im Ergebnis hat Schölkopf anerkannte Methoden für maschinelles Lernen etabliert, von denen unterschiedliche Disziplinen wie Biologie, Medizin sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften profitieren. Maßgeblich hat er mit seinen Arbeiten das Gebiet der intelligenten Systeme vorangebracht.

 

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei.

Zur Anmeldung

Livestream

Die Weihnachtsvorlesung wird im Livestream ab 18:30 Uhr über den YouTube-Kanal der Leopoldina übertragen:

Zum Livestream

Kontakt (Für organisatorische Rückfragen)

Katharina Schmidt
Leiterin Veranstaltungsmanagement
weihnachtsvorlesung@leopoldina.org

Links

Downloads