Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Press

Press Releases

1217 press
  • Press | Tuesday, 6 February 2024

    Quantencomputer, Gravitationswellen und Verschlüsselungstechniken der Zukunft: Leopoldina-Vorlesung mit Physiker Gerd Leuchs über Quantentechnologien

    Die physikalischen Gesetze der Quantenwelt scheinen den Alltagserfahrungen der Menschen zu widersprechen. Gedankenexperimente wie Schrödingers Katze oder Phänomene wie verschränkte Teilchen entziehen sich der Vorstellungskraft. Doch die Erkenntnisse der Quantenwissenschaft beeinflussen zunehmend die Entwicklung neuer Technologien und somit auch den Alltag. Quantentechnologie ermöglicht eine abhörsichere Kommunikation. Auch die Rechenleistung von Quantencomputern oder neue, präzisere Diagnostik in der Medizin haben großes Potenzial. Gerd Leuchs ist einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Quantentechnologie. In der Leopoldina-Vorlesung am Mittwoch, 14. Februar in Halle (Saale) wird er Grundlagen der Quantenphysik und Anwendungsgebiete der Quantentechnologien erläutern. Zuvor erhalten die neuen Mitglieder der Leopoldina ihre Mitgliedsurkunden. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    More
  • Press | Tuesday, 6 February 2024

    Neu gewählte Mitglieder der Klasse I ‒ Mathematik, Natur- und Technikwissenschaften

    Die neuen Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina werden traditionell im Jahr nach ihrer Wahl eingeladen, um ihre Mitgliedsurkunden in Empfang zu nehmen. Am Mittwoch, 14. Februar 2024, wird Leopoldina-Präsident Prof. (ETHZ) Dr. Gerald Haug den neuen Mitgliedern der Klasse I ‒ Mathematik, Natur- und Technikwissenschaften ihre Urkunden überreichen. Folgende Mitglieder sind im Jahr 2023 in die Klasse I der Leopoldina gewählt worden:

    More
  • Press | Wednesday, 31 January 2024

    Allianz fordert Beachtung der zentralen Rolle von Grundlagenforschung bei Genehmigungsverfahren für Tierversuche

    Pressemitteilung der Allianz der Wissenschaftsorganisationen

    Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen zeigt sich besorgt darüber, dass bei einzelnen Genehmigungsverfahren für Tierversuche die Rolle und Bedeutung der Grundlagenforschung missverstanden wird. Dies legt zum Beispiel die Begründung der Ablehnung eines Tierversuchsgenehmigungsantrags zur Kognitionsforschung durch die zuständige Genehmigungsbehörde des Landes Bremen nahe.

    More
  • Press | Thursday, 18 January 2024

    Zukunft der Arbeit: interdisziplinäre Expertengruppe empfiehlt Akzentverschiebung von einer Erwerbs- zu einer Tätigkeitsgesellschaft

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

    Unsere Arbeitswelt verändert sich stark. Digitalisierung und Automatisierung erlauben oft ortsungebundene Arbeit, die Abkehr von fossilen Brennstoffen zwingt uns zum Wirtschaften mit ökologisch nachhaltigen Energien und Technologien, demografischer Wandel und Einwanderung verändern unsere Gesellschaft grundlegend. Aus diesen Entwicklungen erwachsen Chancen und Risiken. Eine interdisziplinäre und interakademische Arbeitsgruppe widmet sich diesen in der heute veröffentlichten Stellungnahme „Die Zukunft der Arbeit“.

    More
  • Press | Thursday, 11 January 2024

    Die nächste Atombombe? Filmabend mit Podiumsdiskussion zu „Oppenheimer“ und zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung

    In Christopher Nolans Film „Oppenheimer“ von 2023, der die Geschehnisse um den Bau der ersten Atombombe beschreibt, werden grundlegende Fragen zur Verantwortung der Wissenschaften aufgeworfen. Damals wie heute stehen Forschende vor der Herausforderung, wie sie die Tragweite technologischer Entwicklungen absehen und Missbrauchspotenziale minimieren können. Der Gemeinsame Ausschuss zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina widmet sich der doppelten Verwendbarkeit von Forschungsergebnissen (Dual Use). Am Beispiel des Films „Oppenheimer“ und anhand aktueller Forschung werden bei einem Filmabend mit anschließendem Gespräch die ethischen Fragen von Dual Use diskutiert. Zu der Veranstaltung am Dienstag, 23. Januar in Berlin laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    More
  • Press | Tuesday, 19 December 2023

    National Academy President Jörg Hacker congratulates Leopoldina member Jules A. Hoffmann on winning the Nobel Prize in Physiology or Medicine

    The biologist and immunologist Jules A. Hoffmann, a member of the German National Academy of Sciences Leopoldina, is awarded the Nobel Prize in Physiology or Medicine. Hoffmann receives the award jointly with the US-American Bruce A. Beutler for describing the principles of innate immunity. The Canadian Ralph M. Steinman, who, as was announced today, passed away on 30 September 2011, is also being honoured for his discovery of dendritic cells, which activate the immune system.

    More
  • Press | Tuesday, 12 December 2023

    Evidence-based policymaking: Leopoldina publishes paper on international perspectives and best-practice models

    In order to tackle challenges facing society, such as climate change, the energy transition, digitalisation, or pandemics, clearly structured, transparent, and fact-based political decision-making processes are needed. Analysis based on science can provide the basis for better-informed decisions. The Leopoldina Forum “Roundtables ‘International Perspectives on Evidence-based Policymaking’ and ‘How to strengthen Evidence-based Policymaking? Strategic Positioning within Government’ – Event Documentation”, published today, offers an international perspective on such evidence-based policy advice as well as best-practice examples for suitable structures that aid effective cooperation between policymakers and science. The paper summarises the findings of two roundtable events that took place as part of the Leopoldina Initiative for Evidence-based Policymaking, launched in 2018.

    More
  • Press | Wednesday, 29 November 2023

    CO₂ neutrality in Germany and China: Leopoldina and the Chinese Academy of Sciences announce second Science for Future conference

    The world’s major industrial countries must significantly reduce their carbon emissions in order to fulfil the terms of the Paris Climate Agreement, under which 196 parties committed to ensuring that average global temperatures do not increase by more than 2°C compared to pre-industrial levels. Germany and China still depend heavily on fossil fuels such as natural gas, oil, and coal to meet their energy needs. However, both countries are developing strategies to achieve carbon neutrality within the next few decades. Successful implementation of these strategies requires further basic research and innovation. The German National Academy of Sciences Leopoldina and the Chinese Academy of Sciences (CAS) have thus, in advance of the UN Climate Conference (COP 28) that begins tomorrow in Dubai, announced the second joint Science for Future conference in Berlin/Germany in autumn 2024. The conference will focus on basic research aimed at achieving climate neutrality.

    More
  • Press | Tuesday, 28 November 2023

    Leopoldina-Weihnachtsvorlesung zu künstlicher Intelligenz: Bernhard Schölkopf spricht über Chancen und Herausforderungen des maschinellen Lernens

    Künstliche Intelligenz wird als Werkzeug in Arbeitsprozessen immer wichtiger. Expertinnen und Experten gehen von einer „kybernetischen Revolution” aus: Maschinelles Lernen, bei dem Computer darauf trainiert werden, selbstständig aus Daten und Erfahrungen zu lernen, werden viele Arbeitsprozesse erleichtern. In der Leopoldina-Weihnachtsvorlesung am Donnerstag, 7. Dezember 2023, in Halle (Saale) spricht der Physiker, Mathematiker und Informatiker Prof. Dr. Bernhard Schölkopf über die Entwicklungen und Erfolge des maschinellen Lernens sowie über grundlegende Herausforderungen. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    More
  • Press | Tuesday, 28 November 2023

    Greenwashing oder Klimaretter? Akademien zeigen Handlungsbedarf am freiwilligen Kohlenstoffmarkt auf

    Gemeinsame Pressemitteilung von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Der freiwillige Kohlenstoffmarkt ist eines der zentralen Themen der anstehenden internationalen Klimakonferenz in Dubai (COP 28): Ziel ist, die Integrität des Instruments zu stärken, um damit mehr nachhaltige private Klimafinanzierung zu ermöglichen. Denn ob der freiwillige Markt tatsächlich das Klima schützt, ist umstritten und für Verbraucher oft nur schwer zu beurteilen. Das Akademienprojekt „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS) zeigt auf, welche Handlungsbedarfe es am freiwilligen Markt gibt und wie er zukünftig einen wirksameren Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

    More

CONTACT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Head of Department Press and Public Relations

Phone 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail presse(at)leopoldina.org

Nutzung von großen Sprachmodellen

Mit dem Aufkommen frei verfügbarer Texterstellungswerkzeuge wie ChatGPT von OpenAI hat die Leopoldina Leitlinien zum Umgang mit diesen Modellen erstellt. Diese Leitlinien gelten für alle Publikationen, die von der Leopoldina veröffentlicht werden.