Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Members

List of Members | Expert Search

Search among the members of the Leopoldina for experts in specific fields or research topics. After entering a name in the "Name" field, click on "Search" to go directly to a member profile. With the input and selection in the fields "City" and „Country", you can limit your search locally or regionally, or target specific sections of the Leopoldina. Alternatively or in combination a full-text search is possible for all member profiles - use the upper input field. The use of operators like AND, NOT or * is permitted in the full-text search. For example, you may search for "genetics" or "*genet*" to get results with "genetic" or "molecular genetics". For a new search please click on the following link or use the full-text search in the right column.

New Search

Prof. Dr.

Hans-Joachim Gehrke

Year of election: 2010
Section: Cultural Sciences
City: Berlin
Country: Germany
CV Hans-Joachim Gehrke - Deutsch (pdf)

Research

Hans-Joachim Gehrke has been President of the German Archaeological Institute Berlin until 2011. For many years before he had been Professor of Ancient History at Universities of Würzburg, Berlin (FU) and Freiburg (1982-2008). His research activities and publications range widely, from Archaic, Classical, and Hellenistic Greece to the Roman Republic and Empire, from social and political history to the history of political concepts and theories, including the role of history in shaping collective identities.

He is particularly interested in the transdisciplinary collaboration between history, archaeology and the life and earth sciences. In all these fields he made major contributions, particularly in analyzing ancient civil wars and methods of socio-political reconciliation and in creating the concept of intentional history. Relevant publications include

Stasis: Untersuchungen zu den inneren Kriegen in den griechischen Staaten des 5. und 4. Jahrhunderts v. Chr. (1985);

Geschichte des Hellenismus (4th edn. 2008);

Alexander der Grosse (4th edn. 2005, trans. into many languages),

Geschichte der Antike: Ein Studienbuch (3rd edn. 2010)

and (ed., together with L. Foxhall and N. Luraghi) Intentional History. Spinning Time in Ancient Greece (2010).

Photo: Silvia Gehrke

Career

  • since 2011 Emeritus at the Universität Freiburg and Senior Advisor to the rector
  • 2008-2011 President of the Deutsches Archäologisches Institut Berlin, honorary professor for Ancient History at the Freie Universität Berlin and ther Humboldt-Universität Berlin
  • 1987-2008 Professor at the Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (i. Br.)
  • 1984-1987 Professor at the Freie Universität Berlin
  • 1982-1984 Professor at the Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • 1982 Habilitation
  • 1973-1982 Assistant Professor at the Althistorisches Seminar, Universität Göttingen
  • 1973 Dr. phil.

Funktionen

  • seit 2014 Mitglied im Comité scientifique der École Pratique des Hautes Études, Paris, Frankreich
  • seit 2011 Berater des Rektors der Universität Freiburg und Direktor für Außenkontakte und Öffentlichkeitsarbeit des University College Freiburg (UCF)
  • 2008-2013 Stellvertretender Vorsitzender des Hochschulrats der Universität zu Köln
  • 2006-2008 Dekan der Philosophischen Fakultät, Universität Freiburg
  • 2006-2008 Beteiligung am Curriculum Development Programme des „European Master in Classical Culture Studies“
  • 2005-2008 Sprecher des Promotionskollegs „Geschichte und Erzählen“
  • 2005-2008 Mitglied im Graduiertenkolleg „Freunde, Getreue, Gönner“
  • seit 2005 Kuratoriumsmitglied der Gerda Henkel-Stiftung, seit 2014 als Stellvertretender Vorsitzender
  • 2003-2008 Vorstand des Zentrums für Antike und Moderne der Universität Freiburg
  • 2003-2005 Präsident des Collegium Beatus Rhenanus (Altertumswissenschaftlicher Forschungs- und Lehrverbund der Universitäten Basel, Freiburg, Mulhouse, Strasbourg)
  • seit 2001 Vorstandsmitglied des „European Network for the Study of Ancient Greek History“
  • 2000-2006 Mitglied des Universitätsrats der Universität Freiburg
  • 1999-2005 Mitglied im Senat, im Kuratorium und im Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 1997-2001 Mitglied des Senats der Universität Freiburg
  • seit 1997 Mitglied der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts
  • 1995-2008 Vertrauensdozent des Evangelischen Studienwerks Villigst für die Universität Freiburg
  • 1989-1990 Dekan der philosophischen Fakultät IV, Universität Freiburg

Projekte

  • 2015 DFG-Projekt „Der multidimensionale Raum Olympia (Griechenland). Landschaftsarchäologische Untersuchungen zu Struktur, Interdependenzen und Wandel räumlicher Vernetzungen“
  • 2008-2011 Mitglied im Vorstand des Exellenzclusters „Topoi. The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations“ und Koordinator der „Cross Sectional Group Space and Collective Identities“
  • 2007-2011 Teilprojektleiter in der Forschergruppe „Historische Lebenswelten in populären Wissenskulturen der Gegenwart“ der Universität Freiburg und des Deutschen Archäologischen Instituts
  • 2006-2012 Vorsitzender des Projektrates von EUniCult, einem Netzwerk der Universitäten der Städte Berlin, Bonn, Erfurt, Freiburg, Lisboa, Madrid-Autonoma, Poznan, St. Gallen, Strasbourg, Trieste, Urbino, Verona
  • 2003-2008 DFG-Projekt „Editionsprojekt CIL XVII Miliaria Imperii Romani“
  • 2002-2007 DFG-Projekt „Edition, Übersetzung und Kommentierung der Fragmente der griechischen Historiker V (Geographen)“
  • 1997-2003 Sprecher des Sonderforschungsbereichs 541 „Identitäten und Alteritäten. Die Funktion von Alterität für die Konstitution und Konstruktion von Identität“
  • 1997-2003 DFG-Projekt „Römisch-imperiale und regionale Identitäten und ihr Wechselspiel im östlichen Imperium Romanum“, Teilprojekt zu SFB 541
  • 1997-2002 DFG-Projekt „Nation building-Prozesse und ethnisch-nationaler Gegensatz in Südosteuropa“, Teilprojekt zu SFB 541
  • 1993-1996 Sprecher des Graduiertenkollegs „Vergangenheitsbezug antiker Gegenwarten“
  • 1991-1996 Teilprojektleiter im SFB 321 „Übergänge und Spannungsfelder zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit“

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • seit 2010 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 2010 Bundesverdienstkreuz am Bande
  • seit 2009 Korrespondierendes Mitglied des Archaeological Institute of America
  • seit 2009 Mitglied der Academia Europaea
  • seit 1999 Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
  • seit 1994 Korrespondierendes Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt

 

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org