Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Members

List of Members | Expert Search

Search among the members of the Leopoldina for experts in specific fields or research topics.

New Search

Prof. Dr.

Jürgen Heinze

Year of election: 2004
Section: Organismic and Evolutionary Biology
City: Regensburg
Country: Germany
Jürgen Heinze erhält die Karl-Ritter-von-Frisch-Medaille 2021
CV Jürgen Heinze - Deutsch (PDF)

Research

Jürgen Heinze investigates the evolution of group structures and reproductive tactics in social insects. He could show that the societies of ants are often not harmonious superorganisms, in which all individuals cooperate to increase the fitness of the society as a whole. They may instead be structured by complex networks of mutual manipulation and policing. Individuals attempt to pursue their own interests at the cost of others, which leads to aggression and punishment. The seemingly smooth functioning of the society relies on a well-balanced compromise between individual and group interests.

Werdegang

  • seit 2000 Professor für Biologie an der Universität Regensburg
  • 1996-2000 Professor am Zoologischen Institut der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1995-1996 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 1994 Habilitation an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • 1989-1995 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Würzburg
  • 1988-1989 Postdoktorand an der Harvard University, Cambridge, USA
  • 1988 Promotion an der Technischen Universität (TU) Darmstadt
  • 1978-1984 Studium der Biologie an der TU Darmstadt

Funktionen

  • seit 2018 Mitglied des Wissenschaftsrats
  • seit 2016 Mitglied des Expertengremiums für die Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder
  • 2010-2016 Mitglied der DFG Fachkommission und der gemeinsamen Kommission der Exzellenzinitative
  • 2009-2010 Mitglied des Senats der DFG
  • seit 2008 Mitglied des Exekutivkomitees der International Society of Zoological Sciences
  • seit 2004 Mitherausgeber von Frontiers in Zoology
  • seit 2000 Herausgeber von Behavioral Ecology and Sociobiology
  • 2000-2007 Fachgutachter bzw. Fachkollegiat der DFG für Zoologie 

Projekte

  • seit 2018 DFG-Projekt „Defying senescence – The causes of death and the costs of living of ant queens” (mit Dr. J. Oettler), Teilprojekt der Forschergruppe 2281 „Sociality and the reversal of the fecundity-longevity trade-off”
  • seit 2017 DFG-Projekt „Paarungshäufigkeit und Fitness bei einer monogynen Ameise“
  • seit 2016 DFG-Projekt „Vergleichende Genomik sklavenhaltender Ameisen und ihrer Wirte“
  • 2015-2018 DFG-Projekt „The fecundity/longevitiy tradeoff in a clonal ant”, Teilprojekt in der Forschergruppe 2281 „Sociality and the reversal of the fecundity-longevity trade-off”
  • seit 2015 DFG-Projekt „Die Bedeutung direkter Fitnessgewinne für Helfer in komplexen Insektenstaaten“
  • 2012-2015 DFG-Projekt „Population and colony structure of the ant Cardiocondyla venustula: the consequences of male mating monopolies”
  • 2011-2015 DFG-Projekt „Division of labor in a clonal ant”
  • 2008-2012 DFG-Projekt „Proximate determinants of reproductive skew in ant populations”
  • 2008-2011 DFG-Projekt „Population biology of two threatened socially parasitic ants”
  • 2008-2011 DFG-Projekt „Deception and chemical warfare in Cardiocondyla ant males”
  • 2006-2011 DFG-Projekt „The evolution of male reproductive tactics in Cardiocondyla ants”
  • 2005-2009 DFG-Projekt „Sex vs. non-sex in a facultatively thelytokous ant”
  • 2004-2008 DFG-Projekt „The neglected sex: male reproductive interests and sexual selection in social insects”
  • 2004-2008 DFG-Projekt „Die Rolle der Verwandtschaft in der Organisation von Insektenstaaten“
  • 2002-2007 DFG-Projekt „Radiation in socially parasitic formicoxenine ants”
  • 2002-2006 DFG-Projekt „Ursachen und Konsequenzen genetischer Verarmung bei mitteleuropäischen Ameisen: Untersuchungen an zwei natürlichen `tramp`- Arten“
  • 2001-2005 DFG-Projekt „Ultimate und proximate Ursachen alternativer reproduktiver Taktiken in der Ameisengattung Cardiocondyla“
  • 2000-2002 DFG-Projekt „‘Split Sex Ratios‘ bei Ameisen der Gattung Leptothorax“
  • 1996-2002 DFG-Projekt „Untersuchungen zur soziologischen Struktur von Ameisenstaaten“

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

  • 2021 Karl-Ritter-von-Frisch-Medaille der Deutschen Zoologischen Gesellschaft (DZG)
  • seit 2008 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • 2006 Preis für gute Lehre des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • seit 2004 Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
  • 1995 Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 1984 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

CONTACT

Leopoldina

Archive


Emil-Abderhalden-Str. 35
06108 Halle (Saale)

Phone 0345 - 47 239 - 122
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail archiv @leopoldina.org

Academia Net

Profiles of Leading Women Scientists on AcademiaNet – an initiative of the Robert Bosch Stiftung.