Leopoldina Home Menü

Leopoldina Home

Presse

Pressemitteilungen

1249 Pressemitteilungen
  • Pressemitteilung | Donnerstag, 4. Juli 2024

    Der Evolution der Proteine auf der Spur: Leopoldina und Commerzbank-Stiftung ehren Biochemiker Georg Hochberg mit dem neuen Nachwuchspreis „ZukunftsWissen“

    Wie haben sich Struktur und Funktion heute existierender Proteine im Laufe der Evolution entwickelt? Dieser Frage geht der Biochemiker Dr. Georg Hochberg in seiner Forschung auf dem Gebiet der evolutionären Biochemie nach. Seine Arbeit ermöglicht ein tiefergehendes Verständnis der Entstehung von Proteinen. Seine Erkenntnisse können dazu beitragen, biochemische Vorgänge wie die Photosynthese besser zu verstehen und im Labor zu optimieren. Für diese wissenschaftlichen Leistungen wird Hochberg mit dem Preis „ZukunftsWissen“ ausgezeichnet, den die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Commerzbank-Stiftung in diesem Jahr erstmals vergeben. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im Rahmen der Jahresversammlung der Leopoldina am Donnerstag, 26. September 2024, in Halle (Saale) verliehen.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Dienstag, 2. Juli 2024

    Save the Date: Gemeinsame Konferenz der Leopoldina und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften zur CO₂-Neutralität

    Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, müssen die größten Industrienationen der Welt ihre Kohlenstoffemissionen in erheblichem Umfang reduzieren. Dies erfordert weitere Grundlagenforschung, technische Innovation und adäquate globale politische Rahmenbedingungen. Auf einer gemeinsamen Konferenz der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) am Dienstag, 29. Oktober und Mittwoch, 30. Oktober 2024 in Berlin-Adlershof diskutieren namhafte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und China – darunter zwei Nobelpreisträger – innovative Ansätze aus Grundlagenforschung und Anwendung. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns, wenn Sie sich den Termin vormerken.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Donnerstag, 27. Juni 2024

    Klima und Biodiversität schützen, Hochwasser vorbeugen: Leopoldina veröffentlicht Stellungnahme zur Revitalisierung von Mooren und Auen

    Naturnahe Moore und Auen schützen als Kohlenstoffspeicher das Klima. Durch ihren Wasserrückhalt puffern sie Hochwasser- und Trockenperioden ab. Nicht zuletzt sichern sie Lebensräume für gefährdete Arten. In Deutschland sind jedoch rund 94 Prozent der Moore trockengelegt sowie nahezu alle Überflutungsgebiete (Auen) von den Flüssen abgeschnitten. Die heute erschienene Stellungnahme „Klima – Wasserhaushalt – Biodiversität: Für eine integrierende Nutzung von Mooren und Auen“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina betont die Notwendigkeit der Wiedervernässung von Mooren und der Renaturierung von Auen. Sie zeigt Handlungsoptionen auf, um die nationalen und internationalen Verpflichtungen im Klima-, Gewässer- und Biodiversitätsschutz zu erreichen und diese Flächen trotzdem wirtschaftlich nutzen zu können.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Mittwoch, 26. Juni 2024

    Vergangenheit unter dem Mikroskop: Leopoldina verleiht Georg-Uschmann-Preis für Wissenschaftsgeschichte an Josephine Musil-Gutsch

    Als Ende des 19. Jahrhunderts historische Gegenstände aus kolonialen Ausgrabungen die europäischen Museen füllten, erkannten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen: Das Material historischer Objekte birgt Informationen, die sich nur mithilfe naturwissenschaftlicher Methoden entschlüsseln lassen. Wie Geisteswissenschaftler damals mit Naturwissenschaftlern kooperierten, um Manuskripte und Kunstwerke zu datieren und zu bestimmen, untersuchte die Historikerin Dr. Josephine Musil-Gutsch in ihrer Dissertation. Dafür wird sie von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina mit dem Georg-Uschmann-Preis für Wissenschaftsgeschichte 2023 ausgezeichnet. Im Rahmen eines Wissenschaftshistorischen Seminars am Dienstag, 9. Juli in Halle (Saale) stellt sie ihre Arbeit vor. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Dienstag, 25. Juni 2024

    Entwicklung von Medikamenten gegen Adipositas: Leopoldina-Vorlesung mit dem Mediziner Matthias Tschöp zur Abnehmspritze

    Seit 2022 ist in der EU die sogenannte Abnehmspritze als Medikament gegen Adipositas zugelassen. Leopoldina-Mitglied und Mediziner Prof. Dr. Matthias Tschöp trug mit seiner Forschung entscheidend zur Entwicklung dieses und anderer Adipositasmedikamente bei. Sie basieren auf seinen Erkenntnissen zum Hungerhormon Ghrelin und der Signalkommunikation zwischen Magen-Darm und Gehirn. In der Leopoldina-Vorlesung am Mittwoch, 10. Juli in Halle (Saale) wird er die Entwicklung und Anwendung der Abnehmspritze erläutern. Zuvor erhalten neue Mitglieder der Leopoldina ihre Mitgliedsurkunden. Der Immunbiologe Prof. Dr. Thomas Boehm wird mit der Mendel-Medaille der Leopoldina geehrt.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Dienstag, 25. Juni 2024

    Neu gewählte Mitglieder der Klasse III ‒ Medizin

    Die neuen Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina werden traditionell im Jahr nach ihrer Wahl eingeladen, um ihre Mitgliedsurkunden in Empfang zu nehmen. Am Mittwoch, 10. Juli 2024, wird Leopoldina-Präsident Prof. (ETHZ) Dr. Gerald Haug den neuen Mitgliedern der Klasse III ‒ Medizin ihre Urkunden überreichen. Folgende Mitglieder sind im Jahr 2023 in die Klasse III der Leopoldina gewählt worden:

    Mehr
  • Pressemitteilung | Donnerstag, 20. Juni 2024

    Leopoldina-Gründer Johann Lorenz Bausch erhält Denkmal am Akademie-Hauptsitz in Halle

    Der Arzt und Gelehrte Johann Lorenz Bausch gründete 1652 die Academia naturae curiosorum, die heutige Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, und war ihr erster Präsident. An ihrem Hauptsitz in Halle (Saale) ehrt die Leopoldina ihren Gründer nun mit einer Büste, die der hallesche Künstler Prof. Bernd Göbel im Auftrag des Leopoldina Akademie Freundeskreis angefertigt hat. Zu der feierlichen Enthüllung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Mittwoch, 19. Juni 2024

    Freiheit, Tiefsee, Trüffel – Leopoldina lädt zur Langen Nacht der Wissenschaften 2024

    Die Leopoldina lädt die Besucherinnen und Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften am Freitag, 5. Juli, in Halle (Saale) zu einem spannenden und abwechslungsreichen Programm zum Mitmachen, Staunen und Diskutieren ein. Neben der Unterhausdebatte und einer Tiefsee-Lounge können die Besucherinnen und Besucher ein Puppentheater, eine interaktive Installation von SILBERLSALZ Science and Media Festival und den 11. Leopoldina-Science Slam erleben. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Donnerstag, 13. Juni 2024

    Handlungsspielräume im Anthropozän: Leopoldina-Konferenz „Crossing Boundaries in Science“ in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Geoanthropologie

    Die klimatischen Veränderungen des Planeten, der starke Rückgang der Biodiversität sowie der intensive Verbrauch von Boden, Wasser und Rohstoffen zeigen, wie stark der Mensch in die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde eingreift. Expertinnen und Experten sprechen bereits vom Anthropozän, dem Zeitalter des Menschen. Um die negativen Folgen dieser Entwicklungen abzumildern, ist es wichtig, die komplexen Ursachen und Prozesse des Anthropozäns zu verstehen und Handlungsspielräume zu erkennen und umzusetzen. Auf der Konferenz „Crossing Boundaries in Science“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, die vom Montag, 24. Juni bis Mittwoch, 26. Juni in Jena stattfindet, diskutieren internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler interdisziplinär über Ursachen, Folgen und Lösungen im Anthropozän. Die Veranstaltung ist zugleich die Eröffnungskonferenz des neuen Max-Planck-Instituts für Geoanthropologie. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Dienstag, 11. Juni 2024

    Save the Date: Jahresversammlung der Leopoldina befasst sich mit dem Ursprung und Beginn des Lebens

    Wie entstand das Leben? Zur Jahresversammlung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina wird eine der größten Fragen der Menschheit aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln betrachtet. Denn die Suche nach dem Ursprung und Beginn des Lebens beschäftigt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Disziplinen. Am Donnerstag, 26. und Freitag, 27. September diskutieren internationale Expertinnen und Experten in Halle (Saale) darüber, wo das Leben beginnt, wie es einmal entstanden sein könnte, ob es sich um einen unwahrscheinlichen Einzelfall im Universum handelt oder ob die Entstehung des Lebens bei bestimmten Bedingungen wie ein Naturgesetz ganz automatisch abläuft. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns, wenn Sie sich den Termin vormerken.

    Mehr

KONTAKT

Leopoldina

Julia Klabuhn

Kommissarische Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 47 239 - 800
Fax 0345 47 239 - 809
E-Mail presse(at)leopoldina.org

Nutzung von großen Sprachmodellen

Mit dem Aufkommen frei verfügbarer Texterstellungswerkzeuge wie ChatGPT von OpenAI hat die Leopoldina Leitlinien zum Umgang mit diesen Modellen erstellt. Diese Leitlinien gelten für alle Publikationen, die von der Leopoldina veröffentlicht werden.