Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Presse

Pressemitteilungen

1044 Pressemitteilungen
  • Pressemitteilung | Dienstag, 15. Juni 2021

    Über den Beginn des Lebens, Bakterien im Darm und Schwarmintelligenz bei Bienen – Neues aus den Lebenswissenschaften

    Wie beginnt menschliches Leben, welche Prozesse beeinflussen das Mikrobiom im menschlichen Darm und was wissen Forschende über die Schwarmintelligenz von Honigbienen? Diese und weitere Fragen beantworten Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina beim virtuellen Symposium der Klasse II – Lebenswissenschaften. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Montag, 14. Juni 2021

    Einfluss der Digitalisierung auf Demokratien: Gemeinsames Symposium der Wissenschaftsakademien Deutschlands, Israels und der USA

    Digitalisierung ist heute ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Dies zeigt sich zum Beispiel in Wahlkämpfen, politischen Initiativen und gesellschaftlichen Debatten, die zunehmend über soziale Medien geführt werden. Um die damit verbundenen Risiken, Politikoptionen und Entwicklungen aus wissenschaftlicher Sicht zu diskutieren, veranstalten die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, die Israelische Akademie der Wissenschaften und die U.S. National Academy of Sciences am Dienstag, 22. Juni und Mittwoch, 23. Juni, das englischsprachige virtuelle Symposium „Digitization and Democracy”. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Dienstag, 8. Juni 2021

    Nationaler MINT Gipfel 2021: MINT-Aktionsplan muss fortgesetzt werden

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums

    MINT-Bildung bietet das Potential, in erheblichem Maße zur Lösung zukünftiger Herausforderungen, wie der Gestaltung der Klimawende, der Überwindung der Corona-Pandemie und der Digitalisierung des Bildungssystems beizutragen. Doch dazu muss sie in der nächsten Legislaturperiode ganz oben auf der politischen Agenda stehen. Wie dies konkret aussehen kann, diskutiert das Nationale MINT Forum (NMF) heute auf dem 9. MINT Gipfel mit Politikern, Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie der MINT-Community.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Dienstag, 8. Juni 2021

    Nachhaltigkeitsrat und Leopoldina fordern schnelles Handeln: Jetzt die Weichen für Klimaneutralität stellen

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und vom Rat für Nachhaltige Entwicklung

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) legen ein gemeinsames Positionspapier vor, in dem Wege zur Klimaneutralität bis 2050 vorgestellt werden. Leopoldina und RNE zeigen darin Handlungsoptionen für die erforderlichen Veränderungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft auf, die angesichts der großen Dringlichkeit und der historischen Dimension der vor uns liegenden Transformation erforderlich sind. Leopoldina und RNE wollen sich mit dem Papier bewusst nicht am Wettlauf um die ambitionierteste Zielsetzung beteiligen, sondern ein Optionenpapier für die wichtigsten Umsetzungsschritte liefern. Das Positionspapier wird auf der heutigen 20. RNE-Jahreskonferenz vorgestellt und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel überreicht.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Dienstag, 1. Juni 2021

    Internationales virtuelles Podiumsgespräch: Wie verändert die Coronavirus-Pandemie menschliches Gesundheitsverhalten?

    Die Coronavirus-Pandemie hat menschliches Verhalten verändert. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, Abstands- und Hygieneregeln sowie eingeschränkte Bewegungsfreiheit beeinflussen seit mehr als einem Jahr den Alltag. Bei einem internationalen virtuellen Podiumsgespräch diskutieren Expertinnen und Experten, welche Verhaltensweisen auch nach dem Ende der Pandemie und der Aufhebung staatlicher Einschränkungen weiterbestehen werden und inwieweit sich gesundheitsbezogenes Verhalten langfristig verändern könnte. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Donnerstag, 27. Mai 2021

    MINT-Frühjahrsreport 2021

    Pressemitteilung des Nationalen MINT Forums

    Der mit der Corona-Krise verbundene konjunkturelle Einbruch ist im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) überwunden. Die MINT-Lücke steigt nach Tiefständen im Herbst mit 109.000 wieder an und beträgt im April 145.100. Strukturelle Effekte durch Digitalisierung, Dekarbonisierung und Demografie werden den Bedarf in den kommenden Jahren stark erhöhen, während durch die Pandemie ein Rückgang des MINT-Nachwuchses zu befürchten ist. Dies sind die zentralen Befunde des MINT-Frühjahrsreportes 2021.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Mittwoch, 26. Mai 2021

    Leopoldina und Akademienunion sprechen sich für Neubewertung des Embryonenschutzes in Deutschland aus

    Gemeinsame Pressemitteilung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    Wie entwickelt sich menschliches Leben, wodurch lässt sich die Fortpflanzungsmedizin verbessern und in welcher Weise können Stammzellen bei der Entwicklung neuer Therapien gegen Volkskrankheiten wie Diabetes oder Herzinfarkt helfen? Zur Beantwortung dieser Fragen dürfen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland bislang nur wenig beitragen, da dafür erforderliche Studien an menschlichen Embryonen außerhalb des Körpers durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) verboten sind. In ihrer heute veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme „Neubewertung des Schutzes von In-vitro-Embryonen in Deutschland“ empfehlen Leopoldina und Akademienunion, Embryonenforschung für hochrangige Forschungsziele im Einklang mit internationalen ethischen Standards künftig zu ermöglichen und den dafür erforderlichen Rechtsrahmen neu zu diskutieren.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Donnerstag, 20. Mai 2021

    Online-Symposium zu neuen Erkenntnissen der Lebenswissenschaften

    Wie erkennen Zellen Sauerstoffmangel, wodurch werden Nutzpflanzen robuster gegenüber Klimaveränderungen und welche Rolle spielen Stickstoff oder Eisen für die menschliche Gesundheit? Über diese Themen sprechen der Medizin-Nobelpreisträger von 2019 Sir Peter J. Ratcliffe und weitere Akademie-Mitglieder im Rahmen eines Online-Symposiums der Klasse II – Lebenswissenschaften der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zu der Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über eine redaktionelle Erwähnung in Ihrem Medium.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Mittwoch, 19. Mai 2021

    Forschungsgipfel 2021: Bundeskanzlerin Merkel auf dem Forschungsgipfel: Wir müssen innovativer, produktiver und schneller werden

    Gemeinsame Pressemitteilung des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) und der VolkswagenStiftung

    Um die technologische Souveränität Deutschlands weiter auszubauen, investiere die Bundesregierung massiv in Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz, Wasserstoff oder Quantentechnologien, erklärt Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Forschungsgipfel 2021 in Berlin. Hier tauschen sich heute Spitzenvertreter von Wirtschaft, Wissenschaft sowie Politik und Zivilgesellschaft über das Innovationssystem der nächsten Generation aus. Veranstaltet wird der Forschungsgipfel vom Stifterverband und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina sowie von der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) und der VolkswagenStiftung.

    Mehr
  • Pressemitteilung | Mittwoch, 12. Mai 2021

    Klimawandel: Leopoldina-Factsheet beleuchtet Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten

    Warum ist schnelles Handeln zum Schutz des Klimas so wichtig und auf welche wissenschaftlichen Grundlagen stützen sich die Berechnungen zu Ursachen und Folgen des Klimawandels? Das erklärt die Leopoldina in ihrem aktuellen „Factsheet Klimawandel: Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten“. Die Publikation bereitet in den ersten beiden Kapiteln das derzeit verfügbare Wissen über Ursachen und Folgen des Klimawandels allgemeinverständlich auf. Die Zusammenhänge und Daten werden in Grafiken veranschaulicht und kompakt erklärt.

    Mehr

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 472 39 - 800
Fax 0345 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

KONTAKT

Leopoldina

Julia Klabuhn

Redakteurin, Stellvertretende Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 47 239 - 802
Fax 0345 47 239 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

Presseverteiler

Melden Sie sich für den Presseverteiler der Leopoldina an.

Anmelden

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Pressemitteilungen:

RSS-Feed der Pressemitteilungen