Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus | Freitag, 13. September 2019

Donald Bruce Dingwell erhält Abraham-Gottlob-Werner-Medaille

Der Experimental-Geowissenschaftler Prof. Dr. Donald Bruce Dingwell, Direktor des Departments für Geo- und Umweltwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, wurde von der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft (DMG) mit der Abraham-Gottlob-Werner-Medaille in Silber ausgezeichnet. Dingwell wurde damit für seine wissenschaftlichen Leistungen in Vulkanologie und magmatischer Petrologie geehrt.

Donald Bruce Dingwell studierte Geologie und Geophysik an der Memorial University of Newfoundland (Kanada). 1992 habilitierte er sich an der Universität Bayreuth in Geochemie. Seit 2002 ist Dingwell Direktor des Departments für Geo- und Umweltwissenschaften an der LMU München. Von 2011 bis 2013 war er außerdem Generalsekretär des Europäischen Forschungsrats (ERC). Donald Bruce Dingwell wurde für seine Forschung bereits mehrfach ausgezeichnet. So bekam er zum Beispiel 1993 den Gerhard-Hess-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und 2014 den Otto Schott-Forschungspreis. Seit 2017 ist der Wissenschaftler Mitglied der Leopoldina in der Sektion Geowissenschaften.

Donald Bruce Dingwell arbeitet auf dem Gebiet der physikalisch-chemischen Beschreibung von geschmolzenem Gestein sowie der Entwicklung der experimentellen Vulkanologie, mit Schwerpunkt u.a. auf Rheologie, Diffusion, Oberflächeneigenschaften, Festigkeit und Fragmentation. Gemeinsam mit seinem Team widmet sich Dingwell der Erforschung von Gefahren und Risiken bei Vulkanen. Durch experimentelle Untersuchungen physikalischer Eigenschaften von vulkanischen Systemen wollen sie verstehen lernen, wie Vulkane funktionieren und wann und warum sie ausbrechen. In ihrem Labor stellen sie Bedingungen nach, wie sie im Inneren der Vulkane herrschen. Die Auswurfprodukte untersuchen sie u.a. auf die Zusammensetzung der Gase, Bruchfestigkeit und Fließverhalten.

Die Abraham-Gottlob-Werner-Medaille in Silber ist die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der DMG. Der Preis ist nach dem gleichnamigen deutschen Mineralogen (1749-1817) benannt.

KONTAKT

Leopoldina

Tina Schwarz

Website-Redakteurin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail tina.schwarz @leopoldina.org