Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Pandemien: Entstehung, Ausbreitung, Eindämmung

Thema im Fokus

Pandemien: Entstehung, Ausbreitung, Eindämmung

Pandemien hat es schon immer gegeben: Die Pest oder die Spanische Grippe mit Millionen von Toten, später Aids und aktuell COVID-19. Diese Infektionskrankheiten entstehen vor allem durch Erreger, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden. Dabei spielen auch unsere globalisierten und industrialisierten Lebensverhältnisse eine Rolle. Breitet sich eine Pandemie weltweit aus, muss schnell reagiert werden. Dabei sind Gesundheitsinstitutionen, Wissenschaft und Gesellschaft gefragt.

Mehr      Thema im interaktiven Format

Stellungnahmen zur Coronavirus-Pandemie

Die Leopoldina hat mehrere Ad-hoc-Stellungnahmen zur Coronavirus-Pandemie veröffentlicht.

Mehr
Wie werden weltweite Seuchen gemanagt?

Bei der Kontrolle und Eindämmung von Pandemien spielen Institutionen wie die WHO oder das RKI eine wichtige Rolle.

Mehr
Wie werden Infektionen erforscht und behandelt?

Die Forschung entwickelt Methoden zum Nachweis von Infektionen sowie Impfstoffe und Medikamente.

Mehr
Pandemien gestern und heute

Beim Umgang mit der Ausbreitung neuer Krankheiten kann die Gesellschaft aus der Vergangenheit lernen.

Mehr
Publikationen zum Thema

Leopoldina-Mitglieder haben in verschiedenen Formaten zu Pandemien und Infektionskrankheiten publiziert.

Mehr

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org