Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Kooperationen

Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle

Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) ist eine Einrichtung für wirtschaftswissenschaftliche Forschung und wirtschaftspolitische Beratung mit Sitz in Halle (Saale). Seit 2015 richten das IWH und die Leopoldina gemeinsam Veranstaltungen aus, in denen aktuelle Fragen von Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft diskutiert werden.

Die Themen reichen vom Rückblick auf 25 Jahre deutsche Wirtschaftseinheit über den Umgang mit populistischen Strömungen bis zur Krisensicherheit des Finanzsystems der Europäischen Union. Die eingeladenen Personen sollen nicht nur in ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich ausgewiesen sein, sondern sich auch am öffentlichen Diskurs mit eigenständigen Positionen beteiligen. So bietet die 2019 gestartete Reihe „Europa-Debatte“ ein Forum für pointierte Äußerungen und kontroverse Debatten, die von gesellschaftspolitischem Interesse sind.

Das IWH wurde 1992 gegründet und betreibt evidenzbasierte Forschung durch eine enge Verknüpfung theoretischer und empirischer Methoden. Dabei stehen wirtschaftliche Aufholprozesse und die Rolle des Finanzsystems bei der (Re-)Allokation der Produktionsfaktoren sowie für die Förderung von Produktivität und Innovationen im Mittelpunkt.

KONTAKT

Leopoldina

PD Dr. Stefan Artmann

Leiter des Präsidialbüros

Tel. 0345 47 239 - 863
Fax 0345 47 239 - 839
E-Mail stefan.artmann @leopoldina.org