Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Kooperationen

Die Junge Akademie

Die Junge Akademie wurde 2000 auf Initiative der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) gegründet. Ihre Aufgabe ist es, herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zu fördern.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Jungen Akademie liegen in der Pflege des wissenschaftlichen Diskurses und der Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen, in der Durchführung von Projekten von großer wissenschaftlicher Bedeutung und in der Förderung von Initiativen an den Schnittstellen von Wissenschaft und Gesellschaft. Die Zahl ihrer Mitglieder ist auf 50 begrenzt. Sie werden einmalig für fünf Jahre gewählt.

Weitere Informationen