Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Mitglied im Fokus

Svante Pääbo erhält den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft

Der Molekularbiologe und Paläogenetiker Svante Pääbo, Direktor am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie Leipzig und Mitglied der Leopoldina, wird für seine Pionierleistungen auf dem Gebiet der Paläogenetik mit dem Körber-Preis geehrt. Er erhält die Auszeichnung am Freitag, 7. September 2018 im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses.

Svante Pääbo gilt als Begründer der Paläogenetik, die genetische Proben fossiler und historischer Überreste untersucht. Ihm gelang erstmals der Nachweis von DNA in ägyptischen Mumien. Er entwickelte neuartige Methoden zur Bestimmung von Erbgut-Sequenzen aus historischen Überresten, sogenannter „ancient DNA“. Damit gelang es ihm erstmals, das komplette Neandertaler-Genom zu sequenzieren und mit dem des modernen Menschen zu vergleichen.

Pääbo studierte Wissenschaftsgeschichte, Ägyptologie und Russisch sowie Medizin an der Universität Uppsala (Schweden), wo er 1986 im Fach Immunologie promoviert wurde. Nach Forschungsaufenthalten in Zürich und Berkeley habilitierte er sich 1990 im Fach Genetik an der an der Universität Uppsala. Von 1990 bis 1998 war er Professor für Biologie in München und ist seit 1997 Direktor am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig sowie seit 1999 Honorarprofessor für Genetik und Evolutionsbiologie an der Universität Leipzig. Pääbo ist unter anderem Träger des Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1992) und wurde 2009 mit der Darwin-Plakette der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ausgezeichnet. Seit 2001 ist er Mitglied der Leopoldina in der Sektion Humangenetik und Molekulare Medizin.

Der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft wird jährlich von der Körber-Stiftung vergeben und ist mit 750.000 Euro dotiert. Die Auszeichnung ehrt herausragende in Europa tätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre zukunftsträchtigen Forschungsarbeiten.

KONTAKT

Leopoldina

Tina Schwarz

Website-Redakteurin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 47 239 - 803
Fax 0345 - 47 239 - 809
E-Mail tina.schwarz @leopoldina.org

Expertensuche

Academia Net

Profile exzellenter Wissenschaftlerinnen bei AcademiaNet – eine Initiative der Robert Bosch Stiftung.