Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Nachricht │ Montag, 21. März 2011

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina bietet Expertise zu Strahlenschutz und Energieversorgung an

Vor dem Hintergrund der Naturkatastrophe und des Reaktorunfalls in Japan beteiligt sich die Nationalakademie an einem Expertengespräch, das am Montag, den 21. März 2011, im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin stattfindet. Zu diesem Gespräch hat Bundesministerin Annette Schavan eingeladen.

Im Mittelpunkt der Beratung steht die Frage, welche Schlussfolgerungen nach der Aussetzung der Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke infolge des Reaktorunfalls in Japan für den Umbau des Energiesystems in Deutschland, Europa und weltweit zu ziehen sind. Dabei wird es besonders um die künftige Ausrichtung der Energieforschung gehen.

Ansprechpartner:

Elmar König, Leopoldina
Leiter Abteilung Wissenschaft, Politik, Gesellschaft
politikberatung@leopoldina.org
Tel.: (03 45) 472 39-86

Weiterführende Informationen:

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über die neuesten Nachrichten:

RSS-Feed der Nachrichten