Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Pressemitteilung | Freitag, 15. November 2019

Bethge-Stiftung und Leopoldina richten Festkolloquium zum 100. Geburtstag von Leopoldina-Altpräsident Heinz Bethge aus

Gemeinsame Presseeinladung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Heinz-Bethge-Stiftung für angewandte Elektronenmikroskopie

Heinz Bethge war einer der profiliertesten Physiker in Deutschland, Direktor des Akademie-Instituts für Festkörperphysik und Elektronenmikroskopie sowie von 1974 bis 1990 Präsident der Leopoldina. Anlässlich des 100. Geburtstages von Heinz Bethge richten die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Heinz-Bethge-Stiftung für angewandte Elektronenmikroskopie eine Festveranstaltung aus. Zu dieser Veranstaltung laden wir Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich ein.

„Festkolloquium zu Ehren von Prof. Heinz Bethge“
Freitag, 22. November 2019, 14.00 bis 18.00 Uhr, anschließend Empfang
Vortragssaal der Leopoldina
Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Prof. Dr. Heinz Bethge hat sich große Verdienste um die Entwicklung der Elektronenmikroskopie und deren Anwendung in der Festkörperphysik erworben. Unter anderem entwickelte er die analytische Elektronenmikroskopie. Bethge war der XXIII. Präsident der Leopoldina.

Die Veranstaltung wird mit Grußworten von Prof. Dr. Jörg Hacker, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Prof. Dr. Ralf. B. Wehrspohn, Kuratoriumsvorsitzender der Heinz-Bethge-Stiftung, Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle, Prof. Dr. Christian Tietje, Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Prof. Dr. Jürgen Kirschner, ehem. Direktor des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik eröffnet. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Knut Urban vom Forschungszentrum Jülich zum Thema "Atomare Elektronenmikroskopie". Unter den Rednern sind zudem Prof. Dr. Stuart Parkin, Direktor am Max-Planck-Institut (MPI) für Mikrostrukturphysik Halle, der über die Zukunft der Elektronenmikroskopie am MPI Halle spricht und Prof. Dr. Gunnar Berg, Vizepräsident der Leopoldina, mit dem Vortrag "Bethge und die Leopoldina". Im Rahmen des Festkolloquiums werden zudem die Wissenschaftspreise der Bethge-Stiftung, der Heinz-Bethge-Preis für Materialwissenschaften und der Heinz-Bethge-Nachwuchspreis, verliehen.

Wenn Sie als Journalistin oder Journalist an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail an presse@leopoldina.org an.

Ansprechpartnerin:
Heike Irrgang
Heinz-Bethge-Stiftung
Tel.: +49 (0)345 5589‒345
E-Mail: info@bethge-stiftung.de

KONTAKT

Leopoldina

Caroline Wichmann

Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0345 - 472 39 - 800
Fax 0345 - 472 39 - 809
E-Mail caroline.wichmann @leopoldina.org