Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Acta Historica Leopoldina

Akademien im Kriege. Académies en Guerre. Academies in War

Nr. 75

Herausgegeben von Claude Debru (Paris, Frankreich)

(2019, 200 Seiten, 3 Abbildungen, 1 Tabellen, 21.95 Euro, ISBN: 978-3-8047-3936-9, ISSN: 0001-5857)

Im Kontext des Ersten Weltkrieges spielten Forschung und die Verwertung wissenschaftlicher Erkenntnisse eine wesentliche Rolle. Der Band geht der Frage nach, inwiefern diverse Akademien in die Konflikte um entsprechende Fortschritte in Wissenschaft und Technologie in Kriegszeiten verwickelt waren und welche Beziehungen sich zwischen den forschenden Akademien einerseits und der Industrie, dem Militär und der Politik andererseits herausbildeten. Die Akademien trugen zur Bereitstellung materieller, menschlicher und intellektueller Ressourcen bei, indem sich Wissenschaftler sämtlicher Fachgebiete an den Erfordernissen der Kriegsführung orientierten oder zumindest während des Krieges ihre Arbeiten dieser Lage anpassten. Viele der von Akademiemitgliedern veranlassten Überlegungen zur Verbesserung der wissenschaftlichen und technischen Organisation wirkten sich nicht nur während des Krieges, sondern noch in der Nachkriegszeit aus.

Downloads

Leopoldina

Dr. Michael Kaasch

Redakteur NAL/AHL

Tel. 0345 - 47 239 - 134
Fax 0345 - 47 239 - 139
E-Mail kaasch @leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen:

VERANSTALTUNGEN