Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Jahresversammlungen

Symmetrie und Asymmetrie in Wissenschaft und Kunst

Mehr zu 'Symmetrie und Asymmetrie in Wissenschaft und Kunst'

Jahresversammlung 2015 der Leopoldina

Datum: Freitag, 18. bis Samstag, 19. September 2015
Ort: Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Symmetrische Formen sind allgegenwärtig. Sie begegnen uns zum Beispiel in der Natur, in der Architektur und in der Musik. Auch in den Naturwissenschaften und in der Mathematik spielen Symmetrien eine große Rolle. Vorträge in diesem Themenbereich stehen bei der Jahresversammlung der Nationalen Akademie der Wissenschaften im September 2015 auf dem Programm. Am Hauptsitz der Akademie in Halle (Saale) werden Wissenschaftler ganz unterschiedlicher Fachgebiete das Thema Symmetrien und dessen Bedeutung aus ihrem jeweiligen Blickwinkel vorstellen und gemeinsam diskutieren. Darüber hinaus werden hochrangige Vertreter aus Politik und Gesellschaft erwartet. Im Festvortrag spricht Philosoph und Leopoldina-Mitglied Prof. Dr. Dieter Birnbacher über „Symmetriebrüche in der Moral“.

Die wissenschaftliche Koordination der Jahresversammlung 2015 hat Prof. Dr. Martin Quack, Mitglied des Präsidiums der Leopoldina, übernommen.

Foto: Markus Scholz für die Leopoldina