Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Presse

Das Corporate Design der Leopoldina

Das Corporate Design der Leopoldina ist der Tradition verpflichtet, behält bewährte Elemente bei und orientiert sich ebenso an den modernen Ansprüchen einer Nationalakademie. Das Erscheinungsbild dient dem einheitlichen und wiedererkennbaren Außenauftritt und wird auf alle Kommunikationsmittel der Leopoldina – vom Briefpapier über sämtliche Publikationen bis hin zur Website – angewendet.

Grundbaustein des Erscheinungsbildes ist die Wort-/Bildmarke mit dem Siegel und dem Schriftzug „Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften“. Das Logo greift auf das traditionelle Siegel der Leopoldina zurück und macht seine heraldischen Bestandteile klarer erkennbar. Auf diese Weise rücken sie wieder in den Vordergrund und kommen mehr zur Geltung.

So symbolisieren die Schlangen die Gründung der Akademie im Jahre 1652 durch vier Mediziner. Das Buch trägt den Wahlspruch der Leopoldina: nunquam otiosus (niemals müßig). Der sitzende und gekrönte Adler sowie die neunstrahlige Krone gehen auf die Verleihung des kaiserlichen Privilegs durch Kaiser Leopold I. im Jahr 1687 zurück.

Zum Erscheinungsbild gehören die beiden Schriften Calibri und Georgia und die Farben Blau (Pantone 541) und Gelb (Pantone 125). Calibri, eine moderne serifenlose Schrift, bildet die Hausschrift für Briefe und Broschüren. Die Georgia kommt der im Originalsiegel verwendeten Antiqua sehr nahe und wird für Überschriften eingesetzt. Das Blau und das Gelb werden als Hausfarben der Leopoldina verwendet. Die Farbe Blau wurde als Primärfarbe gewählt, die Auszeichnungsfarbe Gelb geht auf das traditionell bei der Leopoldina verwendete Gelb zurück.

Nutzungshinweise

Sollten Sie das Logo der Leopoldina verwenden wollen, senden Sie bitte eine Anfrage an presse@leopoldina.org. Das Logo darf nur mit vorheriger Genehmigung verwendet werden. 

Bitte beachten Sie bei der Arbeit mit dem Logo der Leopoldina folgende Punkte:

- Das Logo darf eine Mindesthöhe von 2 cm nie unterschreiten. Es wird immer auf weißen Hintergund gesetzt.

- Eine Veränderung des Logos (Stauchung, Verzerrung, Farbänderung) ist nicht zulässig.

- In der Regel wir das Logo am oberen rechten Rand platziert. Andere Anwendungen sind mit der Abteilung Presse‐ und Öffentlichkeitsarbeit abzustimmen.

- Es ist ein vorgeschriebener Abstand zum Rand und zu anderen Bild- oder Textelementen einzuhalten. Diese sogenannte Schutzzone entspricht dem Abstand zwischen Wortmarke und Logorand und beträgt ungefähr ein Drittel der Logohöhe.

KONTAKT

Leopoldina

Nadine Flerlage

Assistentin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 030 - 203 8997 - 407
Fax 030 - 203 8997 - 409
E-Mail presse@leopoldina.org