Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Vorträge & Diskussionen

Doppelgänger in uns – Doppelgänger um uns

Mehr zu 'Doppelgänger in uns – Doppelgänger um uns'

Vortrag und Rundtisch-Diskussionen im Rahmen der Festwoche „Doppelgänger – Von Puppen, Menschen und Maschinen“ zum 60jährigen Bestehen des Puppentheaters Halle

Datum: Sonntag, 27. April 2014
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30
Ort: Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Doppelgänger: Einerseits faszinieren sie die Menschen und andererseits erschrecken sie sie auch. Man bestaunt sie, weil sie eigentlich ein Paradoxon sind: dasselbe und doch ganz anders zu sein scheinen. Ein Umstand, der Wissenschaftler unterschiedlicher Fachdisziplinen herausfordert und beschäftigt.

Diskutieren Sie beim „Science Dating“ des Doppelgänger-Festivals nach einem Einführungsvortrag in kleinen Runden mit sechs Wissenschaftlern! Gehen Sie der Frage nach dem Wesen der Doppelgänger auf den Grund! Worin besteht die Faszination des Doppelgänger-Motivs in Kunst und Literatur? Warum sind eineiige Zwillinge zwar körperliche Dopplungen, haben aber dennoch zwei verschiedene individuelle Wesen? Wie war das, als durch die Vervielfachung von Molekülen die Grundlagen von Leben auf der Erde entstand? Warum sind Doppelgänger in der Quantenwelt trotz größter Entfernung auf’s Engste miteinander verschränkt? Gibt es wirklich „meinen“ Doppelgänger oder ganz und gar viele davon in einem Paralleluniversum? Wer ist eigentlich das „Ich“ in meinem Gehirn, wo steckt es dort und wie viel davon begegnet mir in meinem Gegenüber wieder? Sind multiple Persönlichkeiten, Menschen mit Ich-Störungen, Schizophrenie oder auch Demenz in besonderer Weise auch Doppelgänger ihrer eigenen Existenz?

Nach einem Einführungsvortrag des Magdeburger Neurowissenschaftlers Prof. Dr. Gerald Wolf, der solche und ähnliche Fragen vorstellt und Denkwege eröffnet, nähert sich das Publikum in wechselnden kleinen Gesprächsrunden neuen Erkenntnissen über diese Fragen mit den folgenden Wissenschaftlern:

  • Prof. Dr. Gerald Wolf, Magdeburg, Neurowissenschaften (Einführungsvortrag)
  • Prof. Dr. Robert  Schnepf, Halle (Saale), Philosophie
  • Prof. Dr. Jamal Berakdar, Halle (Saale), Physik
  • Dr. Ralf Otte, Uzwil (Schweiz), Systemtheorie des Geistes, Quantenwelt
  • PD. Dr. med. Axel Genz, Magdeburg, Psychiatrie
  • Prof. Dr. Olaf Peters, Halle (Saale), Kunstgeschichte

Mit einer Festwoche unter dem Motto „Doppelgänger – Von Puppen, Menschen und Maschinen“ feiert das Puppentheater Halle vom 24. April bis zum 4. Mai 2014 sein 60-jähriges Bestehen. Dabei wird das gewählte Thema – anders als bei klassischen Figurentheater-Festivals – erstmals in Kooperation mit wichtigen kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen der Stadt behandelt: Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina beteiligt sich mit experimentellen Formaten wie einem Science Dating, einer Talkshow zwischen Puppen und Menschen und einem Festvortrag an diesem Projekt.

Foto: Gert Kiermeyer

Kontakt und Anmeldung

Katharina Schmidt
Veranstaltungsmanagement
Tel. 0345 / 47239-928
E-Mail: puppentheater@leopoldina.org

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Links

Downloads

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org