Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Vorträge & Diskussionen

Privatheit in Zeiten der Digitalisierung

Mehr zu 'Privatheit in Zeiten der Digitalisierung'

Veröffentlichung der Stellungnahme der Akademien

Datum: Montag, 26. November 2018
Uhrzeit: 11:00 bis 14:00
Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Der Prozess der Digitalisierung betrifft fast alle Lebensbereiche. Dabei nimmt die Menge an personenbezogenen Daten, die in verschiedenen Kontexten generiert, gespeichert und ausgewertet werden können, rasant zu. Auch die Techniken zur maschinellen Auswertung von Daten – „Big Data“-Technologien – werden beständig weiterentwickelt und damit immer effizienter.

In der Stellungnahme „Privatheit in Zeiten der Digitalisierung“ zeigen die Akademien verschiedene Handlungsoptionen auf technischer und regulatorischer Ebene auf, um auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung den Schutz der Privatsphäre zu realisieren. Anlässlich der Veröffentlichung der Stellungnahme präsentieren Experten aus der Akademien-Arbeitsgruppe „Big Data“ eine Auswahl der von ihnen zusammengetragenen Handlungsoptionen und diskutieren diese mit dem Publikum.

Auf dem Podium sprechen Prof. Dr. Klaus Müller, Leiter des Instituts für Softwaretechnik und Theoretische Informatik der Technischen Universität Berlin, Prof. Dr. Anja Feldmann, Direktorin am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken, Prof. Dr. Petra Grimm, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien in Stuttgart und Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann-Riem, Inhaber der Professur für Recht und Innovation, Bucerius Law School, Hamburg. Die Veranstaltung wird moderiert von Volkart Wildermuth. 

PROGRAMM

11:00 Uhr I Begrüßung
Prof. Dr. Thomas Lengauer, Mitglied des Präsidiums der Leopoldina

11:10 Uhr I Kurzvortrag
Privatheit im Zeitalter der Digitalisierung
Prof. Dr. Klaus Robert Müller, Sprecher der AG

11:30 Uhr I Podiumsgespräch mit dem Publikum

Prof. Dr. Klaus Robert Müller, Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik, Technische Universität Berlin
Prof. Dr. Anja Feldmann, Max-Planck-Institut für Informatik, Saarbrücken
Prof. Dr. Petra Grimm, Institut für Digitale Ethik, Hochschule der Medien, Stuttgart
Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann-Riem, Professur für Recht und Innovation, Bucerius Law School, Hamburg

Moderation: Volkart Wildermuth, Berlin

12:50 Uhr I Schlussworte
Prof. Dr. Dr. Hanns Hatt, Präsident der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften

Im Anschluss: Mittagsimbiss und Get-together

Abbildung: Sisters of Design

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung bis zum 22.11.2018 wird gebeten.

Zur Anmeldung

Kontakt

Melanie Krähe
Assistentin der Abteilung Wissenschaft - Politik - Gesellschaft
Tel.: 0345 - 47 239 - 865
E-Mail: melanie.kraehe@leopoldina.org

Links

Downloads

KONTAKT

Leopoldina

Leopoldina

Zentrale
Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)

Tel. 0345 - 47 239 - 600
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail leopoldina @leopoldina.org

November

Zurück Vor
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2