Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Vorträge & Diskussionen

COVID-19 und menschliches Gesundheitsverhalten: Auswirkungen und Trends

Mehr zu 'COVID-19 und menschliches Gesundheitsverhalten: Auswirkungen und Trends'

Foto: Adobe Stock / milanmarkovic78

Leopoldina International Virtual Panel Discussion in Kooperation mit der Brasilianischen Akademie der Wissenschaften

Datum: Dienstag, 8. Juni 2021
Uhrzeit: 16:00 bis 17:15
Ort: Online

Die COVID-19-Pandemie hat das Verhalten von Menschen verändert. Plötzlich mussten besondere Abstands- und Hygieneregeln eingehalten und ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Im Alltag waren die Menschen mit Unsicherheiten, begrenzter Bewegungsfreiheit und weiteren Herausforderungen konfrontiert. Inzwischen liegt der Ausbruch der Pandemie über ein Jahr zurück.

Die Leopoldina und die Brasilianische Akademie der Wissenschaften (ABC) organisieren ein virtuelles Podiumsgespräch, bei dem aus wissenschaftlicher Sicht diskutiert wird, wie sich menschliches Gesundheitsverhalten während der Pandemie verändert hat, welches Verhalten weiterbestehen wird und inwieweit sich gesundheitsbezogenes Verhalten nach dem Ende staatlicher Einschränkungen verändern könnte. Hierbei werden staatliche und gesellschaftliche Bemühungen, menschliches Verhalten zu steuern, berücksichtigt. Die Vortragenden stammen aus Brasilien, Deutschland, Uruguay und den USA und werden die Thematik interdisziplinär diskutieren. Dabei werden sie auf aktuelle Erkenntnisse der Kognitions-, Gesundheits-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zurückgreifen. Das Publikum ist herzlich eingeladen, Fragen über den Chat zu stellen.

Die ABC und Leopoldina begrüßen die folgenden Expertinnen und Experten:
•    Prof. Margareth Dalcolmo, Oswaldo Cruz Stiftung (FIOCRUZ), Rio de Janeiro, Brasilien
•    Prof. Fernando Filgueira, Uruguay-Büro des United Nations Population Fund, Montevideo, Uruguay
•    Prof. Ralph Hertwig ML, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
•    Prof. Katherine L. Milkman, Wharton School, University of Pennsylvania, Philadelphia, PA, USA

Moderation: Vivian Upmann, freiberufliche Journalistin

Die Podiumsdiskussion ist Teil der Leopoldina International Virtual Panel Series.

Im Juli 2020 startete die Leopoldina ein virtuelles Format für den globalen wissenschaftlichen Austausch: Leopoldina International ist eine Reihe virtueller Panels, die von der Abteilung Internationale Beziehungen der Leopoldina in Zusammenarbeit mit ihren internationalen Partnern organisiert wird. Das Format bietet einen virtuellen Raum für den Dialog zwischen führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit. Frühere Themen waren: „Herausforderungen bei der COVID-19-Impfung“, „COVID-19 und Multimorbidität: Wie kann man mit mehreren Infektionskrankheiten gleichzeitig umgehen?“, „Die verborgene Krise: Psychische Gesundheit in Zeiten von COVID-19“ und „Corona-Apps: Hoffnungsträger im Kampf gegen COVID-19?”.

ML = Mitglied der Leopoldina

Anmeldung

Die virtuelle Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und findet in englischer Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Hier geht es zur Anmeldung:

Anmeldung

Bei der Nutzung des Videokonferenzsystems Zoom gelten die Datenschutzrichtlinien dieses Anbieters: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Jan Nissen
Referent der Abteilung Internationale Beziehungen
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Tel.: +49 (0)345 47239 834
E-Mail: jan.nissen@leopoldina.org

Links

Frühere Leopoldina International Virtual Panels

Challenges in COVID-19 Vaccination (3. Februar 2021)

COVID-19 and Multimorbidity (26. November 2020)

Mental Health in Times of COVID-19 (28. September 2020)

Contact Tracing Apps (15. Juli 2020)

KONTAKT

Leopoldina

Katharina Schmidt

Veranstaltungsmanagement

Tel. 0345 - 47 239 - 928
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail veranstaltungen @leopoldina.org

KONTAKT

Leopoldina

Antje Waldheim

Empfang, Veranstaltungsmanagement

Tel. 0345 - 47 239 - 993
Fax 0345 - 47 239 - 919
E-Mail veranstaltungen @leopoldina.org