Leopoldina Menü

Leopoldina Home

Podcasts

Die verborgene Krise: Psychische Gesundheit in Zeiten von COVID-19 (2020)

  

(2020)

Im Mai 2020 warnten die Vereinten Nationen davor, dass die Coronavirus-Pandemie negative Auswirkungen auf die psychische Gesundheit zahlreicher Menschen weltweit haben könnte. Soziale Isolation, Arbeitsplatz- und finanzielle Verluste, Unsicherheit über die tatsächlichen Auswirkungen der Krise und Angst um das körperliche Wohlbefinden beeinträchtigen die psychische Gesundheit vieler Menschen. Führen diese Stressfaktoren zu einem Anstieg der Zahl von Depressionen und Angststörungen? Welchen Herausforderungen müssen sich die Gesundheitssysteme stellen? Welche Auswirkungen haben öffentliche Schutzmaßnahmen auf die psychische Gesundheit? Hierzu diskutierten internationale Expertinnen und Experten bei einem englischsprachigen Podiumsgespräch am 28. September 2020.

Expertinnen und Experten:

  • Dr. Berta Ausín, Abteilung für Persönlichkeit, Evaluation und Klinische Psychologie, Complutense Universität Madrid, Spanien
  • Dr. Oye Gureje, WHO Collaborating Centre for Research and Training in Mental Health, Universität Ibadan, Nigeria
  • Dr. Andreas Heinz, Mitglied der Leopoldina, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie CCM, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Deutschland
  • Dr. Ashraf Kagee, Abteilung für Psychologie, Universität Stellenbosch, Südafrika

Das Gespräch wurde von Prof. Dr. Marcella Rietschel moderiert. Sie ist Mitglied der Leopoldina, Leiterin der Abteilung Genetische Epidemiologie in der Psychiatrie und Wissenschaftliche Direktorin des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim, Deutschland.

Bild: AdobeStock/jiris

© Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina 2020

Leopoldina

Tina Schwarz

Online-Redakteurin mit dem Schwerpunkt Website

Tel. 0345 47 239 - 803
Fax 0345 47 239 - 809
E-Mail presse@leopoldina.org

RSS-Feed

Der RSS-Feed informiert Sie automatisch über aktuelle Publikationen: